Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 2: Die Arbeit am Langzügel



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/7/6/4/de/images/cover.jpg 2019-09-24T00:00:00+02:00

Zu einem authentischen Schaufenster der Ausbildungsphilosophie auf dem Gut Rothenkircherhof gehört auch die Langzügelarbeit. Schließlich ist sie dort fester Bestandteil in der abwechslungsreichen Ausbildung und Arbeit aller Pferde. Stefan Schneider stellt sie dir mit dem Lusitanohengst Xisele vor.

Der Hengst ist mit seinen 15 Jahren bereits ein wahrer Professor und zeigt dir, was am Langzügel alles möglich ist. Dabei erläutert Stefan außerdem, was die Langzügelarbeit besonders für Jungpferde so wertvoll macht und warum sie auch vor einem Turnierstart eine sinnvolle Ergänzung sein kann.

Du hast Lust, selbst die Arbeit am Langzügel auszuprobieren? Lass dich in diesem Video von den beiden Routiniers begeistern!

Weitere Teile der Serie:

Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 1: Der Weg zur Mühelosigkeit
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 3: Pferde motivieren
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 4: Von Para-Reitern lernen
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 5: Vom Problempferd zum S-Dressurpferd
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 6: Dressur meets Working Equitation

Du lernst in diesem Video:

  • die Basics der Langzügelarbeit kennen
  • warum die Langzügelarbeit die Jungepferdeausbildung bereichert
  • wie wache und elektrische Pferde zur Losgelassenheit finden

Uta Gräf

Uta Gräf hat sich durch ihre feine Reitweise in der internationalen Szene einen Namen gemacht. Durch ihre ungewöhnliche Kombination anspruchsvoller Dressurreiterei mit naturnaher Pferdehaltung steht sie Patin für eine sich verändernde Einstellung zum Pferd und zum Dressursport.

> mehr

Ähnliche Videos

Erste Cavaletti-Übungen für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an einfache Cavaletti-Übungen sowohl an der Longe als auch unterm Reiter ist ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung und Gymnastizierung des jungen Pferdes.

Dauer: 10:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 19:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Dehnungshaltung Teil 1: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video