Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 5: Vom Problempferd zum S-Dressurpferd



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/7/6/8/de/images/cover.jpg 2019-09-24T00:00:00+02:00

Vom Jungpferd mit Zungenproblem zum erfolgreichen Dressurpferd: So lässt sich die Entwicklung des 11-jährigen Wallachs Designer auf dem Gut Rothenkircherhof kurz und knapp zusammenfassen. Uta Gräf gesteht mit einem Lächeln: "Als er mit seinem Zungenproblem zu uns auf den Hof kam, habe ich nicht recht daran geglaubt, dass er eines Tages derart erfolgreich sein würde." Heute gewinnen die beiden S-Dressuren.

Zur Ausbildungsphilosophie von Uta Gräf gehört nicht nur ihr gutes Reiten, sondern auch Weidegang im Herdenverbund, Abwechslung durch entspannte Ausritte und vor allem: Zeit. Ein Konzept, das Designer ihr dankt. "Bei ihm sieht man, dass sich das gute Reiten und Zeit lassen wirklich auszahlt", so Uta.

Designer ist also das beste Beispiel: Zeit lassen, eine naturnahe Haltungsform und der Glaube an ein Pferd zahlen sich aus! Lass auch du dich von der Vorstellung der beiden inspirieren.

Weitere Teile der Serie:

Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 1: Der Weg zur Mühelosigkeit
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 2: Die Arbeit am Langzügel
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 3: Pferde motivieren
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 4: Von Para-Reitern lernen
Ausbildungsabend Uta Gräf Teil 6: Dressur meets Working Equitation

Du lernst in diesem Video:

  • So gibst du als Reiter einem "Problempferd" wieder das Vertrauen
  • Deshalb sind auch äußere Faktoren bei der Ausbildung so wichtig
  • Der erfolgreiche Weg eines Pferdes mit der richtigen Ausbildungsphilosophie

Uta Gräf

Uta Gräf hat sich durch ihre feine Reitweise in der internationalen Szene einen Namen gemacht. Durch ihre ungewöhnliche Kombination anspruchsvoller Dressurreiterei mit naturnaher Pferdehaltung steht sie Patin für eine sich verändernde Einstellung zum Pferd und zum Dressursport.

> mehr

Ähnliche Videos

Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Mit einem Gymnastikball lässt sich die Wahrnehmung für häufige Sitzfehler und deren Korrektur vom Boden aus sehr gut schulen. Verschiedene Übungen helfen außerdem, die benötigten Muskeln und Bewegungsabläufe für einen stabilen und losgelassenen Sitz zu trainieren.

Dauer: 00:16:12 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten von gelungenen Übergängen

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man das Reiten von geschmeidigen Übergängen mit dem Pferd üben kann. Die Grundlage hinter den Übungen für bessere Übergänge ist das Verständnis der Hilfengebung bei halben und ganzen Paraden.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzfehler - Einknicken in der Hüfte

Elaine Butler

Ein häufiger Sitzfehler ist das Einknicken in der Hüfte. Vor allem im Galopp auf dem Zirkel oder in den Seitengängen wird das Einknicken sichtbar und zum Problem für die korrekte Einwirkung auf das Pferd. Elaine Butler erklärt, wie dieser meist unbewusste Sitzfehler effektiv korrigiert werden kann.

Dauer: 00:15:07 Minuten

Hier geht es zum Video