Fortgeschrittene Cavaletti-Übungen für das 6-jährige Pferd



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/7/7/de/images/cover.jpg 2015-03-23T00:00:00+01:00

Regelmäßige Cavaletti-Arbeit ist ein fester Bestandteil der abwechslungsreichen Ausbildung aller Pferde im Stall Klimke. Gegenüber der Arbeit mit den 4- und 5-jährigen Pferden können die Anforderungen der einzelnen Übungen für die 6-Jährigen deutlich gesteigert werden. Voraussetzung ist, dass das Pferd bereits routiniert über Cavaletti geht und sicher an den Hilfen steht.

Mit drei verschiedenen Pferden zeigt Ingrid Klimke in diesem Video Übungen, die sowohl die dressurmäßige Arbeit als auch das Springtraining sinnvoll ergänzen. Mit verschiedenen Aufbauten lassen sich zum Beispiel Biegung und Stellung und somit das Geraderichten verbessern. Auch Lektionen wie einfache Galoppwechsel und Kurzkehrtwendungen können mit Hilfe von Schritt-Cavaletti gezielt geübt werden. Das Pferd lernt, einen klaren Takt zu behalten und die Mobilität und Aktivität der Beine wird erhöht.

Durch Übungen wie das hier gezeigte Zirkelspringen werden das Rhythmusgefühl von Pferd und Reiter geschult, das richtige Taxieren und eine präzise Linienführung trainiert.

Detaillierte Aufbauskizzen zu den Übungen gibt es als pdf Download bei wehorse.


Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Praktische Cavaletti-Übungen für Spring- und Dressurtraining
  • So übst du einfache Galoppwechsel und Kurzkehrt mit Schritt-Cavaletti
  • Mit Cavaletti-Training die Stellung und Biegung verbessern
  • Schulung des Rhythmusgefühls und der Linienführung von Pferd und Reiter

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Erste Cavaletti-Übungen für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an einfache Cavaletti-Übungen sowohl an der Longe als auch unterm Reiter ist ein wichtiger Beitrag zur Ausbildung und Gymnastizierung des jungen Pferdes.

Dauer: 00:10:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 12: Der erste Turnierstart in der Klasse L

Ingrid Klimke

Just Paul ist im zweiten Ausbildungsjahr und hat mittlerweile das Niveau der Klasse L erreicht. Allerdings läuft auf dem Turnier ja nicht immer alles gleich genauso flüssig und losgelassen wie zu Hause. In diesem Video siehst Du, wie die Olympiasiegerin Ingrid Klimke mit solchen Schwierigkeiten umgeht.

Dauer: 00:10:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es, mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 3: Dressurtraining bei Wind & Lärm

Ingrid Klimke

In dieser Filmreihe kannst du miterleben, wie Ingrid Klimke den jungen Wallach Just Paul über einen Zeitraum von zwei Jahren ausbildet. Auch wenn die Trainingsbedingungen an diesem Tag nicht optimal erscheinen, bietet sich doch die Möglichkeit, das junge Pferd an neue Situationen zu gewöhnen. Schau dir an, wie die Olympiasiegerin diese Aufgabe meistert!

Dauer: 00:10:07 Minuten

Hier geht es zum Video