Klassische Dressur als Reha-Programm



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/7/9/0/de/images/cover.jpg 2020-01-14T00:00:00+01:00

Der 6-jährige Friesenhengst Gawain konnte keinen taktklaren Schritt und Trab laufen, als er zu Anja Beran und ihrem ehemaligen Mentor Manuel Jorge de Oliveira in den Stall kam. Grund dafür: Das Pferd hat einen extremen Beckenschiefstand! Woher der starke Beckenschiefstand des Hengstes kam, konnte aus medizinischer Sicht nicht abgeklärt werden. Mehrere Tierärzte hatten wenig Hoffnung, dass er einmal ein Reitpferd werden könnte. Die beiden Dressurausbilder probierten trotzdem Gawain im Rahmen seiner Möglichkeiten vorsichtig nach den Grundsätzen der klassischen Dressur zu fördern.

In der klassischen Dressur ist die Dressur für das Pferd da, nicht das Pferd für die Dressur. Wie du im Video sehen kannst, konnte Gawain durch die richtigen Übungen lernen, mit seinem Beckenschiefstand umzugehen. Die Dressur half ihm dabei, etwa wie Krankengymnastik.

Die Piaffe war für den Hengste eine wichtige gymnastische Übung. Gawain half das Diagonalisieren im vorwärts besser in die Balance zu finden. Zusätzlich hat er gelernt, mehr Last mit der Hinterhand aufzunehmen und sich zu tragen. Trotz der Diagnose Beckenschiefstand kann er sich nun im Rahmen seiner Möglichkeiten unter dem Reiter aufrichten und versammeln.

Du lernst in diesem Video:

  • Grundgedanken der klassischen Reitkunst
  • Dressur als Gymnastik für das Pferd verstehen
  • Pferd mit Beckenschiefstand arbeiten
  • Piaffe als gymnastische Hilfe nutzen

Anja Beran

Anja Beran ist Leiterin des renommierten Ausbildungsbetriebs „Gut Rosenhof“. Seit über 25 Jahren bildet die feinfühlige Reiterin Pferde nach klassischen Prinzipien bis zum höchsten Niveau aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Dehnungshaltung Teil 1: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 00:11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es, mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 00:13:32 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 00:09:08 Minuten

Hier geht es zum Video