Training des 16-jährigen Pferdes: Lösen und gymnastizieren



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/1/4/de/images/cover.jpg 2019-11-12T00:00:00+01:00

Der 16-jährige Dali und seine Reiterin Julia sind ein eingespieltes Team. Gemeinsam haben sie sich bis zu Siegen in der Klasse S hochgearbeitet. Lasse dich in dieser Trainingseinheit inspirieren: Inspirieren von feiner Kommunikation, einer sensibel in das Pferd hineinhorchenden Reiterin und einem motivierten Pferd.

In dieser Reiteinheit werden die beiden von  Christoph Hess unterstütz. Bevor das Trio mit der Arbeit an Lektionen beginnt, legt Christoph besonderen Wert darauf, das Pferd reell zu dehnen. Es soll körperlich auf die bevorstehende Arbeitsphase vorbereitet werden und einen "fröhlichen Einstieg in die Trainingseinheit" finden.

Dalis sehr leichtes Genick macht es Julia nicht immer leicht, den Wallach im Ganaschenwinkel zu öffnen. Als Mentor der beiden kennt Christoph Hess diese Schwierigkeit. Der FN-Ausbildungsbotschafter schöpft aus seinem umfangreichen Wissen und kennt die richtigen Übungen, um Dali den Weg nach vorwärts-abwärts zu zeigen. Schaue es dir an, du wirst viele praktische Tipps mitnehmen!

Weitere Teile der Serie:
Training des 16-jährigen Pferdes: Vorstellung Dali und Julia
Training des 16-jährigen Pferdes: Seitengänge und Aktivieren der Hinterhand
Training des 16-jährigen Pferdes: Weiterführende Galopparbeit

Du lernst in diesem Video:

  • Lösungsphase mit einem schon älteren Pferd
  • dein Pferd reell zu dehnen
  • dein Pferd im Ganaschenwinkel zu öffnen

Christoph Hess

Christoph Hess ist internationaler Richter von Dressur- und Vielseitigkeitsturnieren und war über Jahrzehnte für die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) tätig. Als Ausbilder steht für ihn immer das korrekte, gesunderhaltende Dressurreiten im Vordergrund.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Schule der Légèreté Teil 3: Vorbereitende Arbeit vom Boden aus

Philippe Karl

Das Maul des Pferdes ist heilig. Die Einwirkung der Reiterhand sollte dem Pferd bereits vom Boden aus verständlich gemacht werden, um möglichst schonend und sanft durchgeführt werden zu können.

Dauer: 00:11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 1

Anja Beran

In dieser Videoreihe wird die besondere Entwicklung des Westfalen-Wallachs Flamingo über einen Zeitraum von vier Jahren dokumentiert. Dieser erste Teil zeigt den 8-jährigen Wallach kurz nachdem er nach einer längeren Weidepause zu Anja Beran und ihrem Team kam.

Dauer: 00:11:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Dressurausbildung Teil 1: Aus der Grundausbildung des jungen Pferdes

Dr. Reiner Klimke

Der erfolgreichste Dressurreiter der Welt, Dr. Reiner Klimke, erklärt und demonstriert in dieser Videoreihe die korrekte Ausbildung von Pferden nach den klassischen Grundsätzen - ein Thema, heute aktueller und wichtiger denn je, auch wenn die Videotechnik inzwischen weiter ist.

Dauer: 00:18:15 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es, mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Die gelungene Parade Teil 2: Übergänge in der Praxis

Reinhart Koblitz

Korrektes Reiten geschieht „von hinten nach vorne“, wie man so schön sagt. Reinhart Koblitz zeigt in diesem Video, was genau das in der Praxis und vor allem für das Reiten von halben und ganzen Paraden bedeutet.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video