Training des 20-jährigen Pferdes: Seitengänge als gesunderhaltendes Training



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/1/8/de/images/cover.jpg 2020-01-13T00:00:00+01:00

"Das Pferd ist älter, also kann es von irgendwem geritten werden?" Klare Antwort von Christoph Hess: "Nein!" Der Ausbilder verdeutlicht in dieser Unterrichtseinheit mit dem 20-jährigen Wallach Dali und seiner Reiterin Julia, wie sehr auch ein schon älteres Pferd von einem qualifizierten dressurmäßign Training provitiert. Wie es das Pferd gesund, frisch und bei Laune hält.

Seitengänge wie die Traversale zum Beispiel kannst du auch noch mit einem älteren Pferd reiten. Sie gymnastizieren, aktivieren die Hinterhand und fördern die Lastaufnahme - alles Dinge, die ein gesunderhaltendes Training ausmachen. Wie du dabei den richtigen Grad von Stellung und Biegung für deinen Oldie findest, zeigt Christoph Hess dir.

Trab, überstreichen und in den Schritt hineinschwingen - so leitet Christoph Hess die Reiterin an, Trab-Schritt-Übergänge zu reiten. Warum das eine so wunderbare Übung für ein schon älteres Pferd ist, erklärt der Ausbilder im Video.

Weitere Teile der Serie:

Training des 20-jährigen Pferdes: Lösen und den Rücken zum Schwingen bringen
Training des 20-jährigen Pferdes: Fliegende Wechsel als natürlicher Bewegungsablauf
Training des 20-jährigen Pferdes: Galopparbeit für vermehrte Lastaufnahme
Training des 20-jährigen Pferdes: Führen und Reiten im Gelände

Du lernst in diesem Video:

  • Nutzen von gutem dressurmäßigen Training für das ältere Pferd
  • Seitengänge als Gymnastik für das Pferd
  • Übergänge und was sie für ältere Pferde so effektiv macht

Christoph Hess

Christoph Hess ist internationaler Richter von Dressur- und Vielseitigkeitsturnieren und war über Jahrzehnte für die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) tätig. Als Ausbilder steht für ihn immer das korrekte, gesunderhaltende Dressurreiten im Vordergrund.

> mehr

Ähnliche Videos

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unter dem Sattel vorbereiten.

Dauer: 00:18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen von halben und ganzen Paraden

Reinhart Koblitz

In diesem Video zeigt Reinhart Koblitz, warum eine korrekt gerittene Parade der Schlüssel zum guten Reiten ist und warum das richtige Zusammenspiel der Reiter-Hilfen dabei so wichtig ist. Gerade halbe Paraden sind beim Reiten von großer Bedeutung und sind bei vielen Reitern unterschätzt und mit viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen der Handarbeit

Karin Hess-Müller

In diesem Video erklärt Karin Hess-Müller, warum die Handarbeit eine tolle Möglichkeit ist dem Pferd Lektionen mühelos und stressfrei beizubringen. Für die Handarbeit ist es dabei nicht wichtig, dass das Pferd einen gewissen Ausbildungsstand oder ein gewissen Alter erreicht hat. Neben dem Beibringen von Lektionen eignet sich die Handarbeit mit dem Pferd auch als Abwechslung zum täglichen Training und hilft dabei die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch zu vertiefen.

Dauer: 00:20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten der Dehnungshaltung mit jungen Pferden

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man die Dehnungshaltung des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 00:10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten von gelungenen Übergängen

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man das Reiten von geschmeidigen Übergängen mit dem Pferd üben kann. Die Grundlage hinter den Übungen für bessere Übergänge ist das Verständnis der Hilfengebung bei halben und ganzen Paraden.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video