Training des 20-jährigen Pferdes: Fliegende Wechsel als natürlicher Bewegungsablauf



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/1/9/de/images/cover.jpg 2020-01-13T00:00:00+01:00

Fliegende Galoppwechsel gehören zum natürlichen Bewegungsablauf des Pferdes. Als solche kannst du sie auch für das Training deines schon älteren Pferdes nutzen. Warum du aber lieber nur einzelne Wechsel und keine Serie reiten solltest, erklärt Christoph Hess dir in diesem Video.

Ein fliegender Wechsel ist nur so gut wie der Galopp davor. Wie du einen guten Grundgalopp findest und welches das richtige Tempo ist, um dein älteres Pferd gesunderhaltend und motiviert galoppieren zu lassen, demonstrieren Julia und ihr Wallach Dali unter Anleitung von Christop Hess.

Mit seinen 20 Jahren ist Dali ein "alter Hase" und kennt seinen Job. Wie die Reiterin es schafft, dass er ihr trotzdem zuhört ohne die Hilfen vorweg zunehmen, siehst du im Video.

Weitere Teile der Serie:

Training des 20-jährigen Pferdes: Lösen und den Rücken zum Schwingen bringen
Training des 20-jährigen Pferdes: Seitengänge als gesunderhaltendes Training
Training des 20-jährigen Pferdes: Galopparbeit für vermehrte Lastaufnahme
Training des 20-jährigen Pferdes: Führen und Reiten im Gelände

Du lernst in diesem Video:

  • Fliegende Galoppwechsel als natürlichen Bewegungsablauf im Training
  • Tipps fürs Reiten von fliegende Wechsel mit einem älteren Pferd
  • Finden eines gesunderhaltenden und motivierenden Tempos

Christoph Hess

Christoph Hess ist internationaler Richter von Dressur- und Vielseitigkeitsturnieren und war über Jahrzehnte für die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) tätig. Als Ausbilder steht für ihn immer das korrekte, gesunderhaltende Dressurreiten im Vordergrund.

> mehr

Ähnliche Videos

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unter dem Sattel vorbereiten.

Dauer: 00:18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Schwung entwickeln und verbessern

Ingrid Klimke

Unterstützt von ihrem Mentor Major a.D. Paul Stecken arbeitet Ingrid Klimke die 4-jährige Trakehner Stute Eternity nach klassischen Grundsätzen. Auch Eternitys erster Turnierstart wird gezeigt, bei dem sich die Stute bewundernswert reell ausgebildet präsentiert.

Dauer: 00:20:01 Minuten

Hier geht es zum Video

Ausbildung an der Hand Teil 1: Basisübungen

Karin Hess-Müller

Durch die Arbeit an der Hand können viele Lektionen mühelos und stressfrei unabhängig von Alter und Ausbildungsstand des Pferdes vorbereitet und erlernt werden. Das schafft Abwechslung, motiviert und vertieft die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd.

Dauer: 00:20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Arbeit mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 00:09:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 2

Anja Beran

In diesem zweiten Teil der Videoreihe wird die Entwicklung des Korrekturpferdes Flamingo zunächst nach knapp drei und noch einmal nach sieben Monaten Ausbildung bei Anja Beran gezeigt. Deutliche Veränderungen sind sichtbar. Manuel Jorge de Oliveira und Dr. Gerd Heuschmann kommentieren wichtige Aspekte der Ausbildung.

Dauer: 00:13:32 Minuten

Hier geht es zum Video