Die Arbeit am langen Zügel Teil 3: Seitengänge, Versammlung & Spanischer Schritt



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/8/2/de/images/cover.jpg 2015-03-28T00:00:00+01:00

Analog zur Ausbildung unter dem Reiter spielen auch bei der Arbeit am langen Zügel die verschiedenen Seitengänge eine entscheidende Rolle für die Gymnastizierung des Pferdes. Sie bringen das Pferd ins Gleichgewicht, machen es körperlich und geistig beweglich und verbessern seine Versammlungsmöglichkeit.

Saskia Gunzer zeigt, wie Schulterherein, Travers und Traversalen erarbeitet werden, erklärt die Zügelführung bei den einzelnen Lektionen und gibt Hilfestellung für häufig auftretende Probleme.

Während Piaffe und Passage landläufig zu den klassischen Lektionen gezählt werden, wird der Spanische Schritt oft als Zirkusspielerei abgetan. Trotzdem trägt auch diese Lektion wirkungsvoll zur Gymnastizierung bei. Er verbessert die Schulterfreiheit und somit das Gangvermögen des Pferdes.


Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Die korrekte Handhaltung bei den Seitengängen am langen Zügel
  • Besondere Tipps für das Erarbeiten des Schulterhereins am langen Zügel
  • Übungen für eine ganzheitliche Gymnastizierung am langen Zügel
  • Anfänge des Spanischen Schritts und die richtige Position neben dem Pferd

Saskia Gunzer

klassische ReitereiSaskia Gunzer ist seit vielen Jahren als Ausbilderin in den Bereichen Arbeit an der Hand, Freiheitsdressur, Zirkuslektionen und Langer Zügel erfolgreich tätig und bildet Pferde unterschiedlichster Rassen bis zur Hohen Schule aus.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre sind Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 00:10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Lektionen zur Verbesserung der Beweglichkeit und Versammlungsbereitschaft

Falk Stankus

Um sein Pferd ohne Kraftaufwand in alle Richtungen bewegen zu können, ist regelmäßiges Gymnastizieren zur Verbesserung der Beweglichkeit des Pferdes wichtig. Eine Stabilisierung des Gleichgewichts, vermehrte Lastaufnahme der Hinterhand und prompte Reaktionen auf feine Hilfen werden durch diese Arbeit gefördert.

Dauer: 00:12:27 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 13: Motivation & Konzentration verbessern

Ingrid Klimke

Eine beständige Leistungsbereitschaft, stetige Verbesserung und Freude an der Arbeit - genau wie bei uns Menschen werden diese Ziele auch beim Pferd vor allem durch Motivation und Konzentration gefördert. Ingrid Klimke legt bei ihrer Pferdeausbildung besonderen Wert auf Abwechslung, sowohl bei der Haltung und dem täglichen Training als auch in den einzelnen Lektionen.

Dauer: 00:10:23 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 4

Anja Beran

Nach knapp eineinhalb Jahren Training im Stall von Anja Beran ist der ehemalige Korrekturfall Flamingo auf dem besten Weg, seine angeborenen Qualitäten wiederzufinden. Der Galopp ist gesetzter, die Seitengänge gelingen mit Leichtigkeit und die Passage wird zunehmend gleichmäßiger und erhabener.

Dauer: 00:13:08 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 2: Pferde motivieren – Motivation erhalten

Uta Gräf

Um dem Pferd Freude an der gemeinsamen Arbeit zu vermitteln, ist es wichtig, das Training individuell auf jedes Pferd anzupassen. Uta Gräf zeigt mit dem 6-jährigen Damon Jerome NRW und dem 12-jährigen Hengst Le Noir, worauf sie im Training achtet, um junge Pferde gar nicht erst zu demotivieren und die Motivation des erfahrenen Pferdes zu erhalten.

Dauer: 00:21:54 Minuten

Hier geht es zum Video