Training des 20-jährigen Pferdes: Galopparbeit für vermehrte Lastaufnahme



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/2/0/de/images/cover.jpg 2020-01-13T00:00:00+01:00

Durch gutes Reiten soll die Hinterhand des Pferdes immer mehr Last aufnehmen, wodurch die Vorhand wiederum entlastet und ihr vorzeitiger Verschleiß vorbeugt wird. Für ein schon älteres Pferd ist dieser Grundsatz besonders wichtig.

Um diesem Ziel näher zu kommen, setzt Christoph Hess in dieser Unterrichtseinheit mit dem 20-jährigen Dali auf Schritt-Galopp-Übergänge, Zirkel verkleinern und schließlich groß angelegte Arbeitspirouetten. Worauf dabei zu achten ist, erfährst du im Video.

Penibles einhalten des klaren Dreitakts, zwischendurch eine Reprise Galopp im leichten Sitz und immer wieder Pausen - mit diesen Tipps von Christoph Hess hältst du Körper und Geist deines Pferdes jung. Wie gut dieses Konzept funktioniert, demonstriert Wallach Dali im Video.

Weitere Teile der Serie:

Training des 20-jährigen Pferdes: Lösen und den Rücken zum Schwingen bringen
Training des 20-jährigen Pferdes: Seitengänge als gesunderhaltendes Training
Training des 20-jährigen Pferdes: Fliegende Wechsel als natürlicher Bewegungsablauf
Training des 20-jährigen Pferdes: Führen und Reiten im Gelände

Du lernst in diesem Video:

  • Nutzen der Galopparbeit für das ältere Pferd
  • Übungen für verbesserte Lastaufnahme der Hinterhand
  • Verbindung von gesunderhaltendem und motivierendem Training

Christoph Hess

Christoph Hess ist internationaler Richter von Dressur- und Vielseitigkeitsturnieren und war über Jahrzehnte für die Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) tätig. Als Ausbilder steht für ihn immer das korrekte, gesunderhaltende Dressurreiten im Vordergrund.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Bedeutung der Piaffe Teil 1: Einleitung & erste Schritte

Richard Hinrichs

Die Piaffe ist kein Selbstzweck, sondern ein wichtiges Element zur Schulung und Gymnastizierung des Pferdes. Richard Hinrichs erarbeitet das erste Verständnis dieser Lektion gern an der Hand vom Boden aus. Dabei lernt das Pferd, die feine Körpersprache des Ausbilders zu lesen. Danach wird das Erlernte unter dem Reiter umgesetzt.

Dauer: 00:12:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 5

Anja Beran

Dieses Video zeigt eine Trainingseinheit mit Flamingo knapp vier Jahre nachdem der ehemalige Korrekturfall zu Anja Beran kam. Mit Leichtigkeit und Eleganz demonstriert der Wallach Seitengänge und Passage-Piaffe Übergänge. Auch seine Problemgangart Galopp ist nun gesetzter und es kann an halben Pirouetten und fliegenden Wechseln gearbeitet werden.

Dauer: 00:07:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 5: Vom richtigen Angaloppieren, über fliegende Wechsel zur Pirouette

Philippe Karl

Vom theoretischen Verständnis bis zur Praxis erklärt Philippe Karl genau, wie das Pferd das Angaloppieren sicher erlernt. Dazu nutzt er verschiedene Hufschlagfiguren und Seitengänge. Bei den ersten fliegenden Wechseln lässt der französische Ausbilder das Pferd interessanterweise vom Handgalopp in den Außengalopp springen. Voraussetzung für die Pirouettenarbeit ist schon eine sehr hohe Versammlungsfähigkeit des Pferdes.

Dauer: 00:21:19 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker trainiert mit Flipper versammelnde Lektionen & fliegende Galoppwechsel

Ingrid Klimke

In dieser Trainingseinheit arbeitet Andreas Busacker unterstützt von Ingrid Klimke mit Flipper an mehr Schwung und Ausdruck in den Seitengängen und dem sauberen Durchspringen beim fliegenden Galoppwechsel.

Dauer: 00:27:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 7: Gymnastizierung durch kombinierte Seitengänge

Philippe Karl

Nichts gymnastiziert das Pferd besser als Seitengänge. Man kann Schulterherein, Travers, Renvers und Konter-Schulterherein in fließenden Übergängen miteinander kombinieren. Daraus ergibt sich eine hervorragende Möglichkeit, mit der Balance des Pferdes zu spielen. Das Pferd wird beweglicher und geschmeidiger und es lernt, auf die reiterlichen Hilfen prompt zu reagieren.

Dauer: 00:10:44 Minuten

Hier geht es zum Video