Wendungen um Vor- und Hinterhand Teil 1: Die Vorhandwendung



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/2/3/de/images/cover.jpg 2019-11-19T00:00:00+01:00

Die Vorhandwendung ist eine der ersten Lektionen, bei denen Pferd und Reiter mit dem seitwärtstreibenden Schenkel und seiner Wirkung in Kontakt kommen. Darüber hinaus lernt der Reiter, mit seinem inneren Schenkel in Richtung des äußeren Zügels zu agieren und sowohl Schulter als auch Hinterhand des Pferdes zu kontrollieren.

Die Wendung um die Vorhand ist, wenn sie denn korrekt gelingt, deshalb auch eine gute Vorbereitung für viele spätere schwierigere Lektionen. Ausbilderin Britta Schöffmann zeigt mit unterschiedlichen Pferden und Reitern, wie die Vorhandwendung aussehen soll und wo und vor allem warum sich welche Fehler einschleichen können.

Weitere Teile dieser Serie:
Wendungen um Vor- und Hinterhand Teil 2: Die Hinterhandwendung
Wendungen um Vor- und Hinterhand Teil 3: Kurzkehrt und Schritt-Pirouette
Wendungen um Vor- und Hinterhand Teil 4: Die Arbeits-Pirouette
Wendungen um Vor- und Hinterhand Teil 5: Die Galopp-Pirouette

 

Du lernst in diesem Video:

  • So soll eine Vorhandwendung aussehen
  • Mit diesen Hilfen gelingt dir die Vorhandwendung
  • Probleme bei der Vorhandwendung löst
  • Erfahre, wozu die Vorhandwendung überhaupt gut ist

Dr. Britta Schöffmann

Die Journalistin und ehemalige Grand-Prix-Reiterin hat ihr Hobby Pferd zum "vielseitigsten Beruf der Welt" gemacht: Sie reitet, lehrt und schreibt. Ihre Bücher rund um Dressurausbildung werden weltweit gelesen.

> mehr

Ähnliche Videos

Längsbiegung Teil 1: Stellung erfragen, anwenden, korrigieren

Dr. Britta Schöffmann

Stellung gibt es nicht nur in einigen Lektionen und im Galopp, sie ist auch Grundlage jeglicher (Längs)Biegung. Das Video zeigt, was Stellung ist, welche Hilfen nötig sind, was im Pferdehals passiert und welche Übungen es gibt. Außerdem gibt Britta Schöffmann Tipps, wie sich eingeschränkte Genickbeweglichkeit vom Sattel aus korrigieren lässt.

Dauer: 00:23:03 Minuten

Hier geht es zum Video

Längsbiegung Teil 2: So entsteht die Biegung

Dr. Britta Schöffmann

Im zweiten Teil der Reihe erfährst du, wie über die Kombination von stellenden und biegenden Hilfen mehr Beweglichkeit in den Pferdekörper kommt und welche Fehler du vermeiden solltest. Ein Blick 'ins' Pferd hilft, zu verstehen.

Dauer: 00:18:02 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 3: Leichttraben und Aussitzen

Marlies Fischer-Zillinger

Häufige Fehler beim Leichttraben sind unruhige Unterschenkel und Hände, die das Pferd in seiner Bewegungsmöglichkeit einschränken. Auch beim Aussitzen wirkt sich ein unruhiger Sitz oder eine unbewegliche Hüfte negativ auf das Pferd aus. Verschiedene Übungen im Sattel und am Boden helfen, Wahrnehmung und Gleichgewicht des Reiters zu verbessern.

Dauer: 00:19:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitz und Hilfengebung der klassischen Reitkunst

Anja Beran

Der korrekte Sitz ist eine Grundforderung der klassischen Reitkunst. Die richtige Position ermöglicht es dem Reiter, sein Pferd „vor sich“ und „am Sitz“ zu haben, so dass es auf feinste Hilfen reagieren kann.

Dauer: 00:12:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten von gelungenen Übergängen

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man das Reiten von geschmeidigen Übergängen mit dem Pferd üben kann. Die Grundlage hinter den Übungen für bessere Übergänge ist das Verständnis der Hilfengebung bei halben und ganzen Paraden.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video