Grundkurs Springen Teil 9: Einspringen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/4/0/de/images/cover.jpg 2019-11-01T00:00:00+01:00

Bevor Lea und Weiße Düne am korrekten Überwinden von Distanzen pfeilen können, bewältigen die beiden - wie vor jeder Springeinheit - zunächst ein paar einzelne Sprünge. Die Sprünge sind zu Beginn niedrig. Erst mal kommt es nur darauf an, einen guten Rhythmus zu finden. Die Reiterin und das Pferd sollen zusammenfinden und die Sprünge im Fluss mitnehmen. So bekommen beide gleich zu Beginn ein gutes Gefühl, ohne sich zu verausgaben. Eva Deimel erklärt in diesem Video, welche Punkte du beim Einspringen überprüfst und wie dein Pferd dabei durchlässig wird.

Ein guter Rhythmus ist beim Einspringen das A und O. Schon vor den eigentlichen Aufgaben kannst du überprüfen: Kann ich mein Pferd flüssig vorwärts schicken und wieder versammeln? Bleibt der Rhythmus dabei erhalten? Hast du dein Pferd vor dir und hältst ein gutes Grundtempo, machst du es deinem Pferd viel leichter. Auch wenn eine Distanz mal nicht perfekt passt. 

Eva Deimel erklärt, wieso gerade der Galopp so wichtig ist: "Man muss dem Pferd die Chance geben, auf die andere Seite zu springen. (...) Dann behält auch jedes Pferd die Freunde am Springen." Die Freude am Springen zu erhalten ist unerlässlich, wenn es später im Parcours kniffeliger wird.

Weitere Teile der Serie:

 

Du lernst in diesem Video:

  • wie du dein Pferd in jeder Einheit locker einspringst
  • wie du einen guten Grundrhythmus im Galopp hältst
  • wie du dein Pferd sicher an Sprünge reitest

Eva Deimel

Eva Deimel ist Springausbilderin und gibt ihre jahrelange Erfahrung gerne an ihre Reitschüler weiter. Vom Anfänger bis zum Profi hat die mehrfache Westfälische und Vize Deutsche Meisterin für jeden die richtigen Tipps parat. Die Grundlagen wie dressurmäßige Arbeit und der richtige Sitz sind ihr ein besonderes Anliegen, um von Beginn an gutes und sicheres Springreiten zu ermöglichen. 

> mehr

Ähnliche Videos

Die richtige Ausrüstung für Springpferde

Karsten Huck

Um sportliche Leistung harmonisch und erfolgreich durchführen zu können, müssen sich Pferd und Reiter wohlfühlen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist es, sich mit der Ausrüstung des Pferdes auseinanderzusetzen.

Dauer: 00:08:56 Minuten

Hier geht es zum Video

Geländetraining mit dem 6-jährigen Pferd

Ingrid Klimke

Aufmerksamkeit, Trittsicherheit und Selbstvertrauen sind nur einige der Eigenschaften, die mit dem Training im Gelände gefördert werden können. In diesem Video kommentiert Ingrid Klimke das Training von drei verschiedenen 6-jährigen Pferden am Berg und im Geländeparcours.

Dauer: 00:09:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Springgymnastik für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist gerade für junge Pferde wichtig, um sie an viele verschiedene Situationen zu gewöhnen. Die Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Springgymnastik für das 5-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Nach der ersten Gewöhnung an kleine Hindernisse im Alter von vier Jahren, werden die Anforderungen für die 5-Jährigen nun etwas gesteigert. Das Gymnastikspringen lockert und stärkt die Muskulatur und fördert die Koordination und Geschicklichkeit der jungen Pferde.

Dauer: 00:13:10 Minuten

Hier geht es zum Video

Gewöhnung an erste Geländesprünge

Ingrid Klimke

Das Reiten in ungewohnter Umgebung und auf unterschiedlichen Untergründen festigt die Trittsicherheit und das Selbstvertrauen junger Pferde. Die richtige Gewöhnung an erste Geländesprünge und Wasserdurchritte legt den Grundstein für das weitere Training.

Dauer: 00:21:44 Minuten

Hier geht es zum Video