Ausbildungsskala der Légèreté



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/4/8/de/images/cover.jpg 2019-12-27T00:00:00+01:00

Philippe Karl ist Begründer der Ecole de Légèreté. Seine Art zu Reiten unterscheidet sich in manchen Punkten von dem, was wir von der klassischen Reitweise kennen. Diese fundamentalen Grundlagen und Vorteile zeigen sich bereits in der Ausbildungsskala der Schule der Légèreté. Während in der klassischen Ausbildungsskala die drei Phasen der Ausbildung wie eine Pyramide logisch aufeinander aufbauen, entspricht die Ausbildungsskala der Schule der Légèreté einem durchlässigen, ganzheitlichen Prinzip. Dabei ist der respektvolle Umgang Grundlage für jede Arbeit mit dem Pferd. 

Die Bezüge und Vernetzungen seiner Ausbildungsskala erklärt Philippe Karl dir in diesem Video. Die Ausbildungsskala erklärt und visualisiert, wie ein Pferd schwungvoll und korrekt unter dem Reiter gehen kann. "Die Leichtigkeit ist dabei der Ausgangspunkt und Ziel gleichermaßen."

Kern der Ausbildungsskala sind Losgelassenheit, Schwung und Balance des Pferdes. Ist dein Pferd zum Beispiel nicht losgelassen, dann bewegt es sich auch nicht in vollkommener Balance und kann sich nicht flexibel in alle Richtungen bewegen. Wie die Aspekte der Ausbildungsskala miteinander verknüpft sind, erfährst du in diesem Video.

Du lernst in diesem Video:

  • Ausbildungsskala der Schule der Légèreté
  • Zusammenhänge zwischen Losgelassenheit, Schwung und Balance des Pferdes
  • Leichtigkeit als Grundlage und Ziel der Reiterei
  • Die Voraussetzungen für ein weit-ausgebildetes, versammeltes Pferd

Philippe Karl

Philippe Karl war 13 Jahre lang Bereiter des berühmten Cadre Noir in Frankreich. Er hat sich als Ausbilder, Buchautor und Gründer der Ecole de Légèreté weltweit einen Namen gemacht.

> mehr

Ähnliche Videos