Fortgeschrittene Springübungen für das 6-jährige Pferd



https://cdn.wehorse.com/video/video/image/big/200260-5_springen_biig.jpg 2015-04-01T00:00:00+02:00

Im Stall Klimke gehört regelmäßiges Springtraining zur abwechslungsreichen Grundausbildung. Nachdem die jungen Pferde bereits 4- und 5-jährig erste Erfahrungen über Cavaletti und kleine Hindernisfolgen gemacht haben, können die Anforderungen für die 6-Jährigen nun gesteigert werden.

Mit einem Universalparcours aus vier Hindernissen, die jeweils von beiden Seiten angeritten werden können, trainiert Ingrid Klimke systematisch verschiedene Situationen, die im Parcours, beim Stechen oder auch beim Geländespringen wichtig sind.

Kombinationen und Gymnastikreihen eignen sich hervorragend, um rhythmisches Anreiten und richtiges Taxieren zu üben, während enge Wendungen und Handwechsel zum Beispiel mit zwei im rechten Winkel stehenden Cavaletti gezielt trainiert werden können.

Natürlich gilt auch für das erfahrene Pferd, dass die Anforderungen der einzelnen Übungen Schritt für Schritt gesteigert und die Pferde niemals überfordert werden sollen.

Weitere Teile der Serie:

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

wehorse Videotipps

Geländetraining mit dem 6-jährigen Pferd

Ingrid Klimke

Aufmerksamkeit, Trittsicherheit und Selbstvertrauen sind nur einige der Eigenschaften, die mit dem Training im Gelände gefördert werden können. In diesem Video kommentiert Ingrid Klimke das Training von drei verschiedenen 6-jährigen Pferden am Berg und im Geländeparcours.

Dauer: 09:34 Minuten

Hier geht es zum Video

Geländetraining mit 5-jährigen Pferden

Ingrid Klimke

Regelmäßiges Training im Gelände fördert Trittsicherheit und Selbstvertrauen der jungen Pferde. Kleine Hindernisse, Bergtraining und die Wassergewöhnung sind auch für Dressurpferde eine sinnvolle Abwechslung.

Dauer: 18:14 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 8: Springen an der Longe und unter dem Reiter

Philippe Karl

Springen, dem Vermögen des Pferdes angepasst, ist an der Hand und unter dem Sattel eine hervorragende Möglichkeit das Pferd zu gymnastizieren und zu dehnen. Für Philippe Karl gehört es ganz selbstverständlich zu Ausbildung eines jeden Pferdes.

Dauer: 09:02 Minuten

Hier geht es zum Video

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Der Film dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 40:42 Minuten

Hier geht es zum Video

Sitzschule für Springreiter

Karsten Huck

Ein unabhängiger, stabiler Sitz im Gleichgewicht ist eine der Voraussetzungen für sicheres und harmonisches Reiten. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Reiter profitieren von diesen Übungen an der Longe, mit denen die Balance in der Bewegung und über dem Sprung geschult werden.

Dauer: 15:54 Minuten

Hier geht es zum Video