Ausdruck und Trab verbessern



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/8/5/0/de/images/cover.jpg 2019-12-27T00:00:00+01:00

Viele Reiter fragen sich, was sie mit ihrem durchschnittlich veranlagtem Pferd in der Dressur erreichen können. Ist es möglich, den Ausdruck zu verbessern und den Trab ausdrucksstärker herauszureiten? Philippe Karl`s Arbeit spricht klar dafür. Durch eine durchdachte und systematische Dressurausbildung kann dein Pferd zu einem richtigen Strahlemann werden. In diesem Video zeigt Philippe Karl dir, wie er den 7-jährigen Lusitano Qui E La durch die Arbeit nach den Prinzipien der Légèrté fördert. Im Vergleich zu Aufnahmen von vor einem Jahr kannst du gerade im Trab eine deutliche Veränderung erkennen: Qui E La trabt heute viel erhabener. 

Ein anmutiger, kraftvoller Trab entsteht natürlich nicht über Nacht. Es ist ein langer Prozess, in dem das Pferd lernt, mehr Last mit der Hinterhand aufzunehmen, freier in der Schulter zu werden und sich im Hals aufzurichten. So wird auch eine bedeutendere Mechanik in der Vorderhand möglich. Schau dir im Video an, wie Philippe Karl unter anderem die Piaffe und den spanischen Schritt gezielt einsetzt, um Qui E La in dieser Entwicklung zu unterstützen.

Die reine Dressurarbeit und Übungen der hohen Schule sind noch lange nicht ausreichend, um den Trab und den Ausdruck des Pferdes zu verbessern. "Es ist wichtig, Pferde rundum zu schulen und zu gymnastizieren." Deshalb steigt Philippe Karl auch häufig in den Springsattel. Denn Qui E La springt regelmäßig! Das ist abwechslungsreich und hilft ihm, an Kraft und Koordination zu gewinnen. 

Du lernst in diesem Video:

  • Ausdruck eines durchschnittlich veranlagtem Pferd verbessern
  • Trabablauf verbessern und das Pferd mehr versammeln
  • Übungen der hohen Schule gezielt in der Ausbildung einsetzen
  • Springübungen für Dressurpferde

Philippe Karl

Philippe Karl war 13 Jahre lang Bereiter des berühmten Cadre Noir in Frankreich. Er hat sich als Ausbilder, Buchautor und Gründer der Ecole de Légèreté weltweit einen Namen gemacht.

> mehr

Ähnliche Videos

Fortgeschrittene Cavaletti-Übungen für das 6-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Die 6-jährigen Pferde im Stall Klimke sind die regelmäßige Cavaletti-Arbeit als Teil ihrer abwechslungsreichen Ausbildung gewöhnt. Die Anforderungen der einzelnen Übungen werden gegenüber der Arbeit mit den 4- und 5-jährigen Pferden nun deutlich gesteigert.

Dauer: 00:11:35 Minuten

Hier geht es zum Video

Cavaletti-Übungen im Galopp: Durchlässigkeit & Versammlungsfähigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Von einem ausdrucksstärkeren Galoppsprung bis hin zu einer verbesserten Pirouette kann die Galopparbeit mit Cavaletti beeindruckende Wirkungen erzielen. Ingrid Klimke demonstiert in diesem Video unterschiedliche Übungen und Variationen.

Dauer: 00:20:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Springausbildung Teil 1: Springgewöhnung & Grundlagen der Springdressur

Elmar Pollmann-Schweckhorst

Die Ausbildung eines erfolgreichen und zufriedenen Springpferdes erfordert viel Geduld, die richtigen Aufgabenstellungen und wichtige Grundlagen in der Springdressur. Springexperte Elmar Pollmann-Schweckhorst demonstriert in diesem Video, worauf es bei den Anfängen der Springausbildung ankommt.

Dauer: 00:18:42 Minuten

Hier geht es zum Video

Just Paul Folge 17: Gymnastizierende Cavalettiarbeit

Ingrid Klimke

In der letzten Folge der Videoserie über die Ausbildung des Wallachs Just Paul durch Ingrid Klimke arbeitet die Olympiasiegerin mithilfe von Cavalettitraining an Kadenz und Ausdruck. Anschließend werden die Seitengänge vertieft und abschließend ein besonderer Erfolg in der Ausbildung des Youngsters präsentiert.

Dauer: 00:14:50 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 8: Springen an der Longe und unter dem Reiter

Philippe Karl

Springen, dem Vermögen des Pferdes angepasst, ist an der Hand und unter dem Sattel eine hervorragende Möglichkeit, das Pferd zu gymnastizieren und zu dehnen. Für Philippe Karl gehört es ganz selbstverständlich zur Ausbildung eines jeden Pferdes.

Dauer: 00:09:02 Minuten

Hier geht es zum Video