Die Bedeutung der Piaffe Teil 2: Unterstützende Gymnastizierung & Motivation durch Abwechslung



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/8/8/de/images/cover.jpg 2015-04-06T00:00:00+02:00

Die Arbeit an der Piaffe kann man durch gezielte Gymnastizierung unterstützen. Dazu muss man herausfinden, welche Schwächen des Pferdes durch welche Übungen ausgeglichen werden können. Außerdem muss sich der Reiter gut überlegen, wie er das Vertrauen, den Gehorsam und die eifrige Mitarbeit des Pferdes erhalten kann, und durch welche vorbereitenden Übungen die Motivation des Pferdes so gefördert wird, dass ihm die Piaffe eigentlich als geringere Anforderung erscheint.

Abwechslung beim Training und regelmäßiger Weidegang als Ausgleich sind wichtige Bausteine für die freiwillige Mitarbeit des Pferdes. Als Reiter entdeckt man beim Beobachten des natürlichen Verhaltens seines Pferdes auf der Weide vielleicht sogar neue Talente, die mit gezieltem Training weiterentwickeln werden können.


Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Gezielte Gymnastizierung für eine erfolgreiche Piaffe
  • Übungen zur Motivationserhaltung des Pferdes beim Training
  • Beobachten des Pferdes auf der Weide zur gezielten Entwicklung der Talente
  • Die Bedeutung eines abwechslungsreichen Trainings für die Piaffe

Richard Hinrichs

Er ist einer der bekanntesten Vertreter der klassischen Reitkunst in Deutschland. Richard Hinrichs bildet Pferde an der Hand und unter dem Sattel aus und unterrichtet Schüler in der klassischen Reiterei bis zur Hohen Schule.

> mehr

Ähnliche Videos

Die Bedeutung der Piaffe Teil 3: Kombination der Piaffe mit anderen Aufgaben

Richard Hinrichs

Durch Kombination mit passenden Übungen kann die Qualität der Piaffe verbessert werden. Die dadurch erhöhte Elastizität des Pferdes wirkt sich wiederum positiv auf das weitere Training und andere Lektionen aus. Außerdem trägt ein so strukturiertes Training dazu bei, das Pferd auch bei anspruchsvoller Arbeit motiviert bei Laune zu halten.

Dauer: 00:21:09 Minuten

Hier geht es zum Video

Blickschulung: Die Ziele der klassischen Dressur

Anja Beran

Ein Ziel der klassischen Dressur ist es, das Pferd zu gymnastizieren und es so gesund zu erhalten. Welche Grundsätze jeder Reiter dabei beachten sollte, erklärt dir Ausbilderin Anja Beran in diesem Video.

Dauer: 00:06:28 Minuten

Hier geht es zum Video

Blickschulung: Weiterführende Arbeit im Schritt

Anja Beran

Das man das Pferd im Schritt nicht versammeln darf, ist ein Gerücht. Gerade in den Seitengängen kannst du dein Pferd ideal beim Schritt reiten gymnastizieren. Anja Beran erklärt dir, wie das funktioniert.

Dauer: 00:13:44 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurreiten in Klasse A und L Teil 1: Die Grundgangarten

- Deutsche Reiterliche Vereinigung FN

Diese FN-Serie erklärt und zeigt alle wichtigen Lektionen der Klassen A und L in ihrer Ausführung und mit der entsprechenden Hilfengebung. Im ersten Teil erfährst du, was du bei den drei Grundgangarten beachten solltest und wie du dein Pferd in der jeweiligen Gangart am besten unterstützt und führst.

Dauer: 00:11:53 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Bedeutung der Piaffe Teil 1: Einleitung & erste Schritte

Richard Hinrichs

Die Piaffe ist kein Selbstzweck, sondern ein wichtiges Element zur Schulung und Gymnastizierung des Pferdes. Richard Hinrichs erarbeitet das erste Verständnis dieser Lektion gern an der Hand vom Boden aus. Dabei lernt das Pferd, die feine Körpersprache des Ausbilders zu lesen. Danach wird das Erlernte unter dem Reiter umgesetzt.

Dauer: 00:12:17 Minuten

Hier geht es zum Video