Sitzübungen für das Reiten in Balance



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/9/2/3/de/images/cover.jpg 2020-02-20T00:00:00+01:00

Peggy Cummings entwickelte das Connected-Riding-System um Reitern zu helfen, ausbalancierter und bewusster auf dem Pferd zu sitzen. In diesem Video zeigt dir die amerikanische Trainerin eine Reihe von praktischen Übungen, mit denen du vom Boden und vom Sattel aus deinen Sitz verbesserst. Du kannst die Übungen einfach zu Hause nachzumachen und so dein Körpergefühl verbessern. Schule deine Balance und Elastizität, um zum Beispiel eine elastische Verbindung zum Pferdemaul zu halten.

Wenn du in Balance sitzt, kannst du minimale Hilfen geben. Diesen Grundgedanken von Peggy Cummings solltest du dir am besten direkt in den Sattelschrank pinnen! Denn er erinnert daran, wie fein und bewusst Hilfen gegeben werden. Von Peggy Cummings hilft dir mit inneren Bilder, die genauen Zusammenhänge zu verstehen.

Im Video lernst du mehrere Übungen, um deine Balance zu verbessern. Eine heißt die "Wackelgerte". Dabei sitzt du im Sattel, hältst eine Gerte in beiden Händen waagerecht vor dir und drehst den Oberkörper langsam von links nach rechts. Kannst du die Gerte waagerecht halten? Dann sitzt du in Balance!

Du lernst in diesem Video:

  • Lerne mit inneren Bildern deinen Körper bewusster zu koordinieren
  • Übungen für einen aufrechten Sitz und eine neutrale Beckenposition
  • Einfache Übungen am Boden für einen ausbalancierten und stabilen Sitz
  • Sitzübungen auf dem Pferd, um deine Balance zu überprüfen

Peggy Cummings

Peggy Cummings ist bekannt für ihre Ausbildungskonzepte Connected Riding und Connected Groundwork. Ihre Methoden leben von inneren Bildern, mit derer Hilfe es Peggy gelingt, jedem Reiter das Gefühl eines geschmeidigen und ausbalancierten Sitzes zu vermitteln. Dabei stehen ihre grundsätzlichen Prinzipien von Leichtigkeit, Mühelosigkeit und Freude am Reiten immer im Fokus.

> mehr

Ähnliche Videos