Connected-Groundwork-System: 5-min Aufwärmprogramm



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/9/2/6/de/images/cover.jpg 2020-02-20T00:00:00+01:00

Peggy Cummings hat das Connected-Groundwork-System auf der Basis des Telligton-TTouch-Trainings entwickelt, um sanft an der Hand Verspannungen des Pferdes zu lösen. Mit diesem fünf Minuten langem Aufwärmprogramm lernst du das Connected-Groundwork-System besser kennen und kannst dein Pferd effizient an der Hand lösen. Helfe mit den Übungen deinem Pferd, sich zu entspannen und geschmeidiger zu laufen.

Das Connected-Groundwork-System arbeitet mit ganz feinen Hilfen wie dem Führen auf Verbindung. Stetiger, weicher Kontakt am Führseil ermöglicht in Kombination mit leichten Impulsen, das Gleichgewicht des Pferdes zu beeinflussen. So hilfst du deinem Pferd, seine eigene Balance zu finden.

Das Aufwärmprogramm nach dem Connected-Groundwork-System lockert nicht nur Verspannungen. Es hilft dir und deinem Pferd entspannt ins Training zu starten. Lerne im Video, wie du das Wohlbefinden deines Pferdes steigerst! 

Du lernst in diesem Video:

  • Verstehe, wie das Connected-Groundwork-System funktioniert
  • Führübungen für mehr Geschmeidigkeit und ausbalanciertes Laufen
  • Entdecke, wie das Führen auf Kontakt deinem Pferd hilft, die Balance zu finden
  • Steigere durch ein 5-min Aufwärmprogramm das Wohlbefinden deines Pferdes

Peggy Cummings

Peggy Cummings ist bekannt für ihre Ausbildungskonzepte Connected Riding und Connected Groundwork. Ihre Methoden leben von inneren Bildern, mit derer Hilfe es Peggy gelingt, jedem Reiter das Gefühl eines geschmeidigen und ausbalancierten Sitzes zu vermitteln. Dabei stehen ihre grundsätzlichen Prinzipien von Leichtigkeit, Mühelosigkeit und Freude am Reiten immer im Fokus.

> mehr

Ähnliche Videos

Vorbereitende Übungen für das Verladen

Stefan Schneider

Die richtige Vorbereitung für das sichere und stressfreie Verladen beginnt bereits beim Führen. Stefan Schneider zeigt verschiedene Übungen, mit denen du sicheres Auf- und Ausladen und ruhiges Stehen auf engem Raum in Ruhe üben und vorbereiten kannst.  

Dauer: 00:14:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Jungpferde am Boden vorbereiten

Stefan Schneider

Vom Boden aus kann bereits vor dem Einreiten viel vorbereitet werden. Führtraining und das Anlongieren können genutzt werden, um dem Pferd einerseits beizubringen, auf feine Hilfen zu achten und es andererseits so zu desensibilisieren, dass unerwünschten Fluchtreaktionen vorgebeugt wird.

Dauer: 00:11:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen der Handarbeit

Karin Hess-Müller

In diesem Video erklärt Karin Hess-Müller, warum die Handarbeit eine tolle Möglichkeit ist dem Pferd Lektionen mühelos und stressfrei beizubringen. Für die Handarbeit ist es dabei nicht wichtig, dass das Pferd einen gewissen Ausbildungsstand oder ein gewissen Alter erreicht hat. Neben dem Beibringen von Lektionen eignet sich die Handarbeit mit dem Pferd auch als Abwechslung zum täglichen Training und hilft dabei die Kommunikation zwischen Pferd und Mensch zu vertiefen.

Dauer: 00:20:30 Minuten

Hier geht es zum Video

Agility mit Pferden Teil 2: Grundlagen der Freiarbeit

Nina Steigerwald

Damit das Motto der Freiarbeit „Ganz ohne Strick, mein Pferd kommt mit“ erfolgreich umgesetzt wird, zeigt Nina Steigerwald, mit welchem Trainingsaufbau Pferde auch in höheren Tempi zuverlässig auf die Signale ihres Menschen achten.

Dauer: 00:26:46 Minuten

Hier geht es zum Video

Zirkusschule Teil 1: Grundlagen & richtiges Belohnen

Bea Borelle

Die Grundvoraussetzung für das Erlernen aller Zirkuslektionen ist eine klare Verständigung zwischen Pferd und Ausbilder. Dazu gehören eine präzise Hilfengebung und das richtige Belohnen bzw. das positive Verstärken einer gewünschten Reaktion. Bea Borelle zeigt in diesem Video die Grundlagen für einen systematischen Trainingsaufbau.

Dauer: 00:14:29 Minuten

Hier geht es zum Video