Ganze Paraden verbessern



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/9/2/8/de/images/cover.jpg 2020-01-23T00:00:00+01:00

Die ganze Parade ist die Visitenkarte in der Dressurprüfung. Wenn das Pferd gleich zu Beginn ruhig und geschlossen steht und dann schnurgerade antrabt, sammelt man gleich viele Punkte. Für Reitmeisterin Ingrid Klimke ist das Halten klar eine Erziehungsfrage: Jedes Pferd kann die perfekte ganze Parade lernen. Gerade bei einer Lektion wie der ganzen Parade muss man aber auch abwägen: Wann und wie oft kann ich mein Pferd dabei korrigieren, ohne Unruhe zu erzeugen? Ingrid Klimke zeigt es mit der 7-jährigen Asha.

Zunächst geht es darum, die ganze Parade aus dem Trab zu üben. Gerade für eifrige Pferde wie die Asha ist das ruhige Warten eine Herausforderung. Ingrid Klimke hat Tipps für dich, wie du das geschlossene, gerade Halten üben kannst. Aus dem Galopp überprüft sie die ganze Parade dann nur noch wenige Male.

Das gerade und dynamische Antraben nach der ganzen Parade ist in der Dressur beinahe genauso wichtig wie das Halten selbst. Ingrid Klimke betont: "Der erste Tritt muss immer ein Trabtritt sein." 

 

Du lernst in diesem Video:

  • Hilfen für ganze Paraden verfeinern
  • Ruhiges, geschlossenes Halten verbessern
  • Gerades Antraben aus dem Stand trainieren

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Paul Stecken unterstützt Ingrid Klimke beim Training für eine Dressurpferdeprüfung Klasse L

Ingrid Klimke

Für den 5-jährigen Dresden Mann steht demnächst die Sichtung zum Bundeschampionat an. Ingrid Klimke übt in dieser Trainingseinheit die einzelnen Elemente der bevorstehenden Dressuraufgabe und wird dabei von ihrem Mentor Major a.D. NPaul Stecken unterstützt.

Dauer: 00:24:58 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 00:18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Helios' Weg zum Dressurpferd Folge 1: Seitengänge & Galoppwechsel verbessern

Uta Gräf

Für diese Ausbildungsserie mit Uta Gräf wurde ihr Training mit dem 7-jährigen Helios in regelmäßigen Abständen gefilmt und die Entwicklung des Wallachs von einem „normal“ veranlagten zu einem „richtig guten" Dressurpferd begleitet. In der ersten Folge arbeiten die beiden an Seitengängen und fliegenden Galoppwechseln.

Dauer: 00:16:24 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 00:08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Übungen für das Erarbeiten von gelungenen Übergängen

Reinhart Koblitz

In diesem Video erklärt Reinhart Koblitz, wie man das Reiten von geschmeidigen Übergängen mit dem Pferd üben kann. Die Grundlage hinter den Übungen für bessere Übergänge ist das Verständnis der Hilfengebung bei halben und ganzen Paraden.

Dauer: 00:19:09 Minuten

Hier geht es zum Video