Just Paul Folge 6: Der erste Turnierstart



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/0/9/4/de/images/cover.jpg 2015-04-25T00:00:00+02:00

Diese Filmreihe dokumentiert die Ausbildung des jungen Wallachs Just Paul bei der Olympiasiegerin Ingrid Klimke über einen Zeitraum von zwei Jahren. Nach sieben Monaten abwechslungsreichem Training ist Just Paul nun soweit, seinen ersten Turnierstart in Angriff zu nehmen - eine Dressurpferdeprüfung der Klasse A.

Um Hektik und zusätzliche Nervosität am Turniertag zu verhindern, sollte man genügend Zeit für die Vorbereitungen einplanen, das Einflechten und Verladen natürlich im Vorfeld bereits geübt haben und dem Pferd Ruhe und Sicherheit vermitteln. Auch für die Ankunft auf dem Turniergelände sollte man genügend Zeit einplanen, um dem jungen Pferd die fremde Umgebung zu zeigen und Spannungen eventuell durch Longieren oder ausreichendes Abreiten zu lösen.

In diesem Video siehst du, wie Ingrid Klimke und Just Paul den Trubel des Abreiteplatzes und ihre erste gemeinsame Prüfung meistern.

Weitere Teile der Serie:

Du lernst in diesem Video:

  • Stress vor der Prüfung reduzieren
  • mögliche Schwierigkeiten während des ersten Turnierstarts
  • Arbeiten des Pferdes auf dem Abreiteplatz

Ingrid Klimke

Sie ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin und folgt den Spuren ihres berühmten Vaters, der Dressurlegende Dr. Reiner Klimke. Ingrid Klimke ist eine der wenigen Profireiter der Welt, die sowohl in der Dressur als auch in der Vielseitigkeit international erfolgreich reiten.

> mehr

Ähnliche Videos

Ausbildung an der Hand Teil 2: Spanischer Schritt

Karin Hess-Müller

Der Spanische Schritt ist eine wertvolle gymnastizierende Übung, mit der die Beweglichkeit der Schulter des Pferdes vergrößert und der Raumgriff verbessert werden kann.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es, mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen, das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

Erste Ausbildungsschritte der jungen Remonte

Anja Beran

Durch systematische und pferdegerechte Ausbildung kann von Anfang an vermieden werden, dass die Remonte viel falsch macht. Anja Beran und ihr Team geben Einblicke in die Arbeit mit jungen Pferden – vom ersten Anlongieren bis zur Gewöhnung an Trense, Sattel und Reiter.

Dauer: 19:29 Minuten

Hier geht es zum Video

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video