Arbeit der Hinterhand verstehen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/9/5/6/de/images/cover.jpg 2020-04-08T00:00:00+02:00

Das Pferd soll beim Reiten mit der Hinterhand unter den Schwerpunkt treten und Last aufnehmen. Nur dann kann es den Rücken aufwölben und den Reiter schadlos tragen. Bent Branderup, Gründer der Akademischen Reitkunst, erklärt in diesem Vortrag, den er 2002 beim Warendorfer Hippologische Foren hielt, erklärt dir, was man eigentlich unter dem Begriff Tragkraft versteht. Er zeigt dir am Flipchart, wie der Reiter das innere und das äußere Hinterbein mit einer versalen beziehungsweise einer traversalen Korrektur zur vermehrten Lastaufnahme aktivieren kannst.

Ab Minute 3:04 demonstrieren zwei Schülerinnen von Bent Branderup mit ihren Pferden in der Schritt- und Trabarbeit, woran du die korrekte Lastaufnahme der Hinterhand erkennst. Achte genau darauf, wie sich die Beugung der Gelenke in den Lektionen ändert. So soll es sein, egal in welcher Sparte der Reiterei!

Du lernst in diesem Video:

  • So kann die Hinterhand des Pferdes Last aufnehmen
  • Unterschied zwischen einer versalen und traversalen Hinterhandtätigkeit
  • Korrekte Lastaufnahme der Hinterhand erkennen

Bent Branderup

Bent Branderup ist Begründer der Akademischen Reitkunst. Seine Ausbildungsmethode lebt von der Kommunikation zwischen Pferd und Reiter, mit derer es gelingt, die Sprache unserer Pferde zu verstehen. Das Reiten sowie die Arbeit an der Hand sollen Gesundheit und Motivation des Pferdes fördern.

> mehr

Ähnliche Videos

Pferde vor die treibenden Hilfen bekommen und versammeln

Uta Gräf

Uta Gräf reitet in diesem Video den 9-jährigen Sisco und erklärt dir, wie du dein Pferd vor den treibenenden Schenkel bekommst und mehr schließen kannst.

Dauer: 00:08:57 Minuten

Hier geht es zum Video

Neue Wege der Sitzschulung Teil 23: Bewusst Fehler machen

Sibylle Wiemer

Bein lang, Absatz tief - wie sind diese Anweisungen eigentlich wirklich zu verstehen? Was ist bei der Umsetzung richtig oder falsch? Lerne in diesem Video, wie dich das bewusste Fehlermachen zu mehr Körpergefühl und damit auch zu einer besseren Hilfengebung führt.

Dauer: 00:06:22 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Körpersprache des Reiters Teil 5: Einseitige Gewichtshilfen

Marlies Fischer-Zillinger

Sowohl beim Reiten von Seitengängen, als auch in der Galopparbeit spricht man von der einseitigen Hilfengebung. Das heißt aber nicht, dass die jeweils andere Körperseite des Reiters passiv bleibt. Das Verhältnis der Einwirkung von innerem und äußerem Gesäßknochen muss stimmig sein.

Dauer: 00:15:39 Minuten

Hier geht es zum Video

Grundlagen von halben und ganzen Paraden

Reinhart Koblitz

In diesem Video zeigt Reinhart Koblitz, warum eine korrekt gerittene Parade der Schlüssel zum guten Reiten ist und warum das richtige Zusammenspiel der Reiter-Hilfen dabei so wichtig ist. Gerade halbe Paraden sind beim Reiten von großer Bedeutung und sind bei vielen Reitern unterschätzt und mit viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 00:16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Reitschule Teil 3: Grundlagen der Hilfengebung

Michael Putz

Sitzen wir erst einmal sicher im Sattel, ist der nächste wichtige Schritt auf dem Weg des Reitenlernens, die richtige Verständigung mit dem Pferd zu üben: die Hilfengebung. Das Video geht auf die verschiedenen Arten von Hilfen ein, erklärt, wie sie zusammenhängen und wie man sie Schritt für Schritt richtig einsetzt.

Dauer: 00:08:37 Minuten

Hier geht es zum Video