Trainingsstudien Isabell Werth: Grundausbildung von Dressurpferden



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/9/9/7/de/images/cover.jpg 2018-03-23T00:00:00+01:00

In diesen Trainingsstudien aus dem Jahr 1996 siehst du eine 4-jährige Stute, die frisch von der Auktion in den Stall von Olympiasiegerin Isabell Werth gekommen ist. Isabell Werth und ihrem Ausbilder Dr. Uwe Schulten-Baumer geht es nun in der Grundausbildung der jungen Stute vor allem um eins: Die Stute soll ihren Takt finden und beginnen, zufrieden über den Rücken zu schwingen. Schau Isabell Werth beim täglichen Training zu und verstehe, wie sie ihre jungen Pferde durch eine systematische Grundausbildung aufbaut!

"Mit dem Pferd arbeiten und nicht gegen das Pferd", so lautete das Ausbildungskonzept von Dr. Schulten-Baumer. Der 2014 verstorbene Reitmeister kommentiert hier die Arbeit seiner Meisterschülerin Isabell Werth. Dr. Uwe Schulten-Baumer war ein begnadeter Ausbilder und führte Isabell Werth an die Weltspitze. Alle von ihm ausgebildeten Pferde wurden jung gekauft und dann ausgebildet.

In der Grundausbildung junger Pferde ist es eine häufige Frage, wie und wie lange ein Pferd gefordert werden darf, um sich körperlich optimal zu entwickeln. Dr. Uwe Schulten-Baumer erklärt dir hier seine bewährte Methode im Umgang mit einem "Auktionsfrischling". Schau dir genau an, wie Werth die junge Stute beim Reiten führt, aber nicht einengt. So soll es aussehen!

Du lernst in diesem Video:

  • Takt und Anlehnung in allen Grundgangarten festigen
  • Erfahre, wie Isabell Werth junge Pferde fördert und fordert
  • Ausbildungskonzept von Isabell Werth und Dr. Schulten-Baumer

Ähnliche Videos

High Noon Teil 1: Longenarbeit & Korrektur der Anlehnung

Philippe Karl

In dieser Videoreihe wird die Ausbildung des 5-jährigen Hannoveraner Wallachs High Noon durch den französischen Reitmeister Philippe Karl begleitet. Durch die systematische Arbeit an der Longe lernt das junge Pferd, Vertrauen zu fassen und dem Ausbilder zuzuhören. Vom Sattel aus besteht die wichtigste Aufgabe zunächst darin, dass High Noon lernt, sich im Genick zu öffnen und ehrlich zu dehnen.

Dauer: 00:19:36 Minuten

Hier geht es zum Video

Ballentines Teil 1: Schonende Ausbildung des dreijährigen Pferdes

Anja Beran

Der junge Hengst Ballentines v. Boston darf noch schlaksig sein! Er wird von Anja Beran schonend nach klassischen Grundsätzen ausgebildet und bekommt Zeit, sich reell zu entwickeln. In diesem ersten Teil erklärt die Meisterin die Grenze zwischen motivierender Förderung und schadender Überforderung.

Dauer: 00:07:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Anlehnung und Durchlässigkeit bei jungen Pferden verbessern

Ingrid Klimke

In diesem Video zeigt Ingrid Klimke Übungen, mit denen man die Anlehnung und die Durchlässigkeit des Pferdes erarbeiten und verbessern kann.

 

Dauer: 00:16:26 Minuten

Hier geht es zum Video

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 3: Leistungsgerechte Förderung mit feinen Hilfen

Uta Gräf

Für Uta Gräf geht die leistungsgerechte Förderung einher mit dem Bestreben, ihre Hilfen immer weiter zu verfeinern. Bereits beim jungen Pferd nimmt sich die Ausbilderin genug Zeit, um eine feine Anlehnung an die Reiterhand herzustellen. Dies kommt ihr dann bei der weiteren Ausbildung zugute und es resultiert daraus eine Kommunikation über fast unsichtbare Hilfen.

Dauer: 00:15:31 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Ausbildungsskala – Takt Folge 1: Über Gleichgewicht und Anlehnung den Takt verbessern

Uta Gräf

Der 5-jährige Wallach Sir Hugo ist zwar inzwischen gut im Takt, das wurde ihm aber zunächst nicht in die Wiege gelegt. Uta Gräf zeigt, wie sie sowohl im Trab als auch im Galopp das Pferd in sicherem Takt und schwingenden Bewegungen reitet.

Dauer: 00:10:19 Minuten

Hier geht es zum Video