Trainingsstudien Isabell Werth: Versammelnde Lektionen



https://cdn.wehorse.com/video/stream/0/0/0/0/0/9/9/9/de/images/cover.jpg 2018-03-23T00:00:00+01:00

In diesen Trainingsstudien von 1996 siehst du den 7-jährigen Giorgio S, mit dem sie im selben Jahr den Nürnberger Burgpokal gewann. Isabell Werth arbeitet mit ihm in dieser Phase der Ausbildung an der Tragkraft, Versammlung und der korrekten Ausführung der Lektionen. In der täglichen Arbeit geht ihr und ihrem Ausbilder Dr. Uwe Schulten-Baumer vor allem um eins: Das Pferd soll zufrieden und locker über den Rücken schwingen. Schaue Isabell Werth beim Training zu und verstehe, wie sich Giorgio S durch systematisches Arbeiten immer lockerer und souveräner in den Lektionen wird!

"Mit dem Pferd arbeiten und nicht gegen das Pferd", so lautete das Ausbildungskonzept von Dr. Schulten-Baumer. Der 2014 verstorbene Reitmeister kommentiert hier die Arbeit seiner Meisterschülerin Isabell Werth. Dr. Uwe Schulten-Baumer war ein begnadeter Ausbilder und führte Isabell Werth an die Weltspitze. Alle von ihm ausgebildeten Pferde wurden jung gekauft und dann ausgebildet.

Gerade in den anstrengenden Lektionen ist es unerlässlich, diesen Merksatz von Dr. Uwe Schulten-Baumer immer im Kopf zu behalten: "Mit dem Pferd zusammen arbeiten!" Das Pferd muss Spaß an der Dressur haben und selber mitarbeiten, nur dann gelingen die versammelnden Lektionen.

Du lernst in diesem Video:

  • Versammelnde Lektionen wie Pirouetten korrekt reiten
  • Lerne, mit deinem Pferd zu arbeiten
  • Ausbildungskonzept von Isabell Werth und Dr. Schulten-Baumer

Ähnliche Videos

Geraderichtende Arbeit und Übungen zur vermehrten Lastaufnahme der Hinterhand

Olaf Müller

Püppi ist eine 9-jährige Warmblutstute, die vom Typ her fast barock wirkt und einen sehr beweglichen Körper hat. Sie neigt dazu, vor den Reiterhilfen wegzulaufen. Durch die Kombination verschiedener Seitengänge und das vermehrte Schließen durch halbe Tritte verliert die Stute ihre anfängliche Vorderlastigkeit und konzentriert sich besser auf ihren Reiter.

Dauer: 00:08:37 Minuten

Hier geht es zum Video

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre sind Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 00:10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

Ingrid Klimke arbeitet mit Dante an S-Lektionen auf Kandare

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an die Kandare ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings auf dem Weg zu den höheren Klassen. Neben den Seitengängen zeigt Ingrid Klimke in diesem Video die vorbereitende Arbeit für Pirouetten und Serienwechsel.

Dauer: 00:12:35 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 5

Anja Beran

Dieses Video zeigt eine Trainingseinheit mit Flamingo knapp vier Jahre nachdem der ehemalige Korrekturfall zu Anja Beran kam. Mit Leichtigkeit und Eleganz demonstriert der Wallach Seitengänge und Passage-Piaffe Übergänge. Auch seine Problemgangart Galopp ist nun gesetzter und es kann an halben Pirouetten und fliegenden Wechseln gearbeitet werden.

Dauer: 00:07:00 Minuten

Hier geht es zum Video

Das Korrekturpferd Flamingo Teil 3

Anja Beran

Nach einem knappen Jahr Ausbildung bei Anja Beran ist das ehemalige Korrekturpferd Flamingo kaum wiederzuerkennen. Die Seitengänge gelingen flüssiger und auch Piaffe und Passage werden ausdrucksvoller und erhabener. Seit kurzem wird der 9-jährige Westfalenwallach nun an die Kandare gewöhnt.

Dauer: 00:08:54 Minuten

Hier geht es zum Video