wehorse-Trainer Falk Stankus über faire Pferdeausbildung

Der wehorse-Trainer Falk Stankus spricht im Interview mit Christian Kröber über faire Pferdeausbildung und Probleme im Turniersystem. Erfahre mehr über den Mann, der mit 15 – ganz zufällig – seine erste S-Dressur ritt, mit 18 den ersten Grand Prix gewann und mit 20 das goldene Reitabzeichen verliehen bekam. Heute reitet der Pferdewirtschaftsmeister nicht nur bis zur schweren Klasse, sondern bildet auf seiner Reitanlage in Ostholstein, dem Dorotheenhof, Pferde und Reiter in allen Disziplinen aus.

"Ich möchte nicht, dass die Pferde durchs Raster fallen, die den Turnierbedingungen nicht gewachsen sind", sagt Falk Stankus im Podcast. Jedes Pferd verdient es, individuell gefördert und geformt zu werden! Unabhängig vom Papier oder atemberaubenden Bewegungsabläufen. Hör dir an, wie der Ausbilder Stärken und Schwächen eines Pferdes erkennt und sein Ziel, eine möglichst feine Kommunikation mit dem Pferd, erreicht.

wehorse-facebookgruppe-blog-ad

Ist feines Reiten auch automatisch erfolgreiches Reiten? "Nein!", ist die Antwort des aktiven Turnierreiters. Welche Kritik Falk Stankus an heutigen Prüfungen übt und warum eine goldene Schleife nicht unbedingt pferdegerechte Ausbildung auszeichnet, hörst du im wehorse-Podcast.