Reitsportfotograf Jacques Toffi: Von der Seefahrt zur Fotografie

Jacques Toffi gehört zu den bekanntesten Pferdefotografen. Er fotografierte schon auf dem Derbyplatz in Hamburg, bevor er mit Fotos Geld verdiente.
Ursprünglich führte sein beruflicher Weg in die Seefahrt, die Fotografie nahm aber recht schnell Überhand. Zu Beginn wollte Jacques Toffi nicht nur Pferde fotografieren und es fanden sich auch Fußballspiele, Boote und einiges mehr vor seiner Kamera. Durch eine hohe Nachfrage aus dem Reitsport entdeckte er dann jedoch die Vielfältigkeit rund ums Pferd.
In dieser Folge des wehorse-Podcasts erklärt der Fotograf, warum man nicht in einem Satz zusammenfassen kann, was ein gutes Foto ausmacht und warum ihn besonders die Reiter als Person interessieren.

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Das könnte dich auch interessieren

Losgelassenheit erreichen, Dressurreiten
Dressurreiten

Losgelassenheit erreichen

Die Losgelassenheit des Pferdes ist eine der wichtigsten Bedingungen für den Erfolg der gesamten Ausbildung. Egal ob Gangpferde-, Western- oder Dressurreiter: Auf den zweiten Schritt

Mehr lesen >>