wehorse-podcast-mit-will-rogers

Dressurausbilder Will Rogers über seine Vision von Harmonie zwischen Pferd und Reiter

Maximale Leistungen bei maximaler Harmonie: Dressurpferde sollen sich auch auf den größten Turnierplätzen dieser Welt wohlfühlen und ihre bestmöglichen Leistungen mit Freude erbringen. Das ist die Vision des Trainers Will Rogers. Wie er sie in die Tat umsetzt, erklärt er dir in dieser wehorse-Podcastfolge.

„Ich glaube nicht an ein bestimmtes System, ich glaube an das Pferd!“, so beschreibt der australische Pferdekenner seine Trainingsphilosophie im Interview mit Christian Kröber. Um jedem Pferd – egal ob traumatisiertem Problempferd oder hochsensiblem Dressurpferd – die Freude an der gemeinsamen Arbeit mit dem Menschen zu vermitteln, scheut er nicht den Blick über den Tellerrand.

In dieser Podcastfolge gibt Will Rogers dir einen Einblick in seinen einmaligen Werdegang. Humorvoll erzählt er von seinen Reitanfängen im australischen Outback, von seinen prägenden Lehrjahren in den USA und wie er schließlich auf dem CHIO Aachen den Weg zur Dressur fand. Dabei ermutigt er dich, deinen eigenen Weg im Umgang mit deinem Pferd zu finden – unabhängig von Reitweise oder Ausbildungsstand. Höre gleich rein und lass dich inspirieren.

Share this post

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on email

Das könnte dich auch interessieren

pferd beim longieren
Longieren

Longieren – alles, was du wissen musst

Longieren bezeichnet das Bewegen, aber vor allem auch das Trainieren und Gymnastizieren von Pferden an einer ca. acht Meter langen Leine (Longe). Das Pferd bewegt sich dabei um den sogenannten Longenführer herum auf einem Zirkel.

Mehr lesen >>
Dressurreiten

Was ist klassische Dressur?

Manche verbinden sie mit bestimmten Ausbildern, andere hören den Begriff von ihrem Reitlehrer, wieder andere ordnen sie dem Barockreiten zu: die klassische Dressur. Was hat

Mehr lesen >>