Alle Trainer

Beziehungstrainer Pferd – Mensch

Christoph Schade

Christoph Schade ist ein Experte für die vertrauensvolle Arbeit zwischen Pferd und Mensch am Boden und hat sich auf Horsemanship, Freiheitsdressur, Zirkuslektionen, Anti-Schreck- und Verladetraining spezialisiert.

Christoph Schade ist Experte für die vertrauensvolle Arbeit zwischen Pferd und Mensch am Boden – mit und ohne Equipment. Der Ausbilder hat sich auf die Bereiche Horsemanship, Freiheitsdressur, Zirkuslektionen, Anti-Schreck- und Verladetraining spezialisiert. Mit seinem Andalusier Boas hat er ein breites Repertoire an Zirkuslektionen und Showelementen erarbeitet, mit denen das Team auf Messen und Shows für Begeisterung sorgt.

Regeln und Offenheit richtig kombinieren

„Prüfet alles, das Beste aber behaltet“ – nach dieser Philosophie arbeitet Christoph Schade. Er zeigt sich stets offen gegenüber verschiedenen Methoden und Vorgehensweisen, denn seine Arbeit bestimmen die Persönlichkeit und die individuellen Stärken und Schwächen eines Pferdes. Trotz aller Offenheit ist ihm jedoch wichtig, dass die Arbeit mit Pferden mit Verstand angegangen wird. „Pferde und Menschen brauchen einen Rahmen, in dem sie sich miteinander sicher fühlen. Das zu vermitteln und als Trainer zu einer gelungenen Partnerschaft beizutragen, das wünsche ich mir“, erklärt Christoph Schade.

Die Arbeit mit Pferden ist seine Leidenschaft

Dass der passionierte Ausbilder die Arbeit mit den Pferden liebt, wird schnell deutlich. Ganz fein ist die Kommunikation und die Signale sind kaum sichtbar, sein vierbeiniger Partner Boas bewegt sich aber grazil und macht genau das, worum ihn Christoph Schade bittet. „Für mich ist es schön, mitzuerleben, wenn ein Pferd sich einem Menschen gegenüber öffnet, ihn als Autorität anerkennt und ihm vertraut. Das ist die Basis für so viele Möglichkeiten. Ich bin beeindruckt, wenn ein Pferd aufmerksam, konzentriert mit gespitzten Ohren auf immer geringer werdende Signale bereit ist, sich hinzulegen, sich zu verbeugen, in den Himmel zu steigen, zu tanzen, zu knien, mit mir zu laufen und zu schreiten und vieles andere zu tun, und das alles mit Anmut und Ausdruck. Das weckt bei mir immer Sehnsucht nach mehr“, schwärmt er.

Als Ausbilder sieht Christoph Schade seine Aufgabe darin, die Beziehung zwischen Mensch und Tier zu stärken. Hierfür betreibt zusammen mit seinem Schwiegervater Peter Pfister und seiner Familie das Pferdezentrum Meggi’s Farm. Dort lebt die Familie mit ihren Pferden und bildet zwei- und vierbeinige Schüler aus, damit auch sie diese Harmonie lernen können.

Kurse von

Christoph Schade

Nur für Mitglieder

Zirkuslektionen: Grundlagen auf dem Weg zur Freiarbeit

Wir sind bereit, wenn du es bist 💚

Du möchtest jetzt diesen Kurs anschauen? Nutze unsere kostenlose 7-tägige Testphase und lege direkt los. Ganz ohne Risiko: Während der Testphase kannst du jederzeit kündigen - probiere es einfach aus und überzeuge dich selbst!

PS: Als Mitglied hast du Zugriff auf all unsere Online-Kurse.

Jetzt loslegen