DIY Weihnachtsgeschenke für Reiter*innen

Dieses Jahr machen wir unsere Weihnachtsgeschenke im DIY Style: Und schon haben wir wieder Dezember und Weihnachten steht vor der Tür. Und das heißt, dass der Geschenke Stress wieder losgeht. Und alle fragen sich, was sie denn dieses Jahr unter den Weihnachtsbaum legen können. Für jedes Weihnachtsgeschenk können wir leider keine Hilfestellung liefern aber für Reiter*innen und Pferdefans haben wir genau die richtigen Geschenkideen parat. Und das beste? Sie kosten nicht viel, denn es handelt sich um DIY Geschenke!

Inhalt

  1. Wieso DIY Geschenke für dieses Weihnachten?
  2. Was gibt es für DIY Geschenkideen für Reiter*innen?
  3. Das DIY Boxenschild fürs Pferd: So geht’s
  4. DIY Armband aus Pferdehaaren
  5. Das brauchst du für das Armband
  6. So machst du das Schweifhaar Armband

Wieso DIY Geschenke für dieses Weihnachten?

Einfach mal Ärmel hochkrempeln und selber machen! Denn unsere Geschenkideen für dich oder andere Pferdebegeisterte sind super easy selbst gemacht. Ihr weiterer Vorteil ist, dass sie auch noch günstig und super persönlich sind. Außerdem macht es einfach Spaß sie selbst herzustellen!

In Zeiten, in denen wir unser Bewusstsein für Nachhaltigkeit und die Klimakrise schärfen müssen, ist es eine prima Idee, Weihnachtsgeschenke unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zu verschenken. Mit DIY Geschenken, kannst du selbst bestimmen, welche Materialien, Ressourcen und Verpackungen zum Einsatz kommen: Plastik adé! So kannst du auch noch einen Beitrag fürs Klima leisten.

Was gibt es für DIY Geschenkideen für Reiter*innen?

Unsere DIY Geschenkideen für dieses Weihnachten sind nicht nur kreativ und einfach gemacht, sie machen auch noch richtig was her. Wie wäre es denn mit einem hübschen DIY Boxenschild fürs Pferd? So beschenkt man gleich Reiter*in und Pferd! Aber auch ein persönliches Armband aus Schweifhaar macht sich gut als Geschenk- ob für dich oder andere- in jedem Fall lässt es das Reiterherz höher schlagen! Aber wie stellt man diese Geschenke eigentlich her?

Das DIY Boxenschild fürs Pferd: So geht’s

Diese Boxenschilder sind ein tolles Geschenk, und es ist gar nicht schwer, sie selbst zu machen. Sie lassen sich mit Kreide beschriften, so dass man praktischerweise immer wieder Neues dazuschreiben kann. Ein DIY-Projekt, dass garantiert nicht frustet!

Zuhause haben solltet ihr Kreide, Pinsel, Bohrmaschine. Und so geht’s:

1. Im Baumarkt dünne Holzplatten kaufen. OBS-Platten oder Pressspanplatten tun es, besser zum darauf Schreiben sind jedoch glatte Oberflächen.

2. Zusägen oder zusägen lassen auf DIN A4 oder größer – ganz wie es beliebt.

3. Zwei Löcher in die oberen Ecken bohren – Achtung, groß genug machen!

4. Tafelfarbe kaufen und beidseitig auftragen.

5. Trocknen lassen.

6. Heukordel oder Paketschnur durch die Löcher ziehen

Das war es schon! Dann mit Kreide schwungvoll beschriften. Wer es auch so bunt mag wie wir, dreht aus Krepp-Papier noch Blumen und befestigt sie an der Heukordel.

Armband aus Schweifhaaren

Ein Armband aus Schweifhaaren ist ein schönes Erinnerungsstück an dein Pferd und somit perfekt für Pferdefreunde. Es gibt einige Anbieter bei denen du dir so ein Armband machen lassen kannst. In der Regel ist das nicht gerade billig und dauert eine Weile. Günstiger und schneller geht es, wenn du es selbst machst:

Das brauchst du für das Armband

  • Starken, sofort trocknenden Alleskleber – am besten diesen von Uhu(damit habe ich sogar schon mal abfallende Gummiteile an meinem Auto festgeklebt, sehr nützliches Zeug!)
  • Einen Schmuckverschluss in den man die Haare reinkleben kann
  • Eine Schere
  • Ein Haargummi
  • Ein Maßband
  • Klebstreifen
  • Einweghandschuhe – wie gesagt, der Kleber klebt wie die Hölle, auch Deine Finger!
  • Und natürlich eine mindestens daumenbreite, ca. 30cm lange Strähne Schweifhaar (das aus der Mähne ist oft nicht lang genug und nicht so stabil). Die Strähne kannst Du entweder abschneiden oder – wenn Du das nicht willst – mit etwas Geduld die einzelnen Haare herauszupfen.

So machst du das Schweifhaar Armband

  1. Zuerst solltest du die Haare mehrmals waschen. Dann gut trocknen lassen. Nicht föhnen, das schädigt die Haare.
  2. Sind die Haare trocken bürste sie mehrmals gut durch, dadurch entfernst du automatisch schon mal einige der kürzeren Haare.
  3. Nun solltest du die Haare durchgehen: behalte nur Haare, die mindestens 30cm lang sind, alle die kürzer sind wirfst du weg.
  4. Die sortierten Haare fasst du an einem Ende mit einem Haargummi zusammen, dabei sollten ca. 3cm überstehen. Diese schneidest du nach dem Zusammenfassen gerade ab.
  5. Nimm ein Ende des Schmuckverschlusses und fülle ihn mit Kleber. Schiebe sofort das gerade Ende der Haare (über dem Haargummi) hinein und drücke es fest. Warte kurz, bis der Kleber ganz trocken ist und entferne dann das Haargummi.
  6. Klebe das Ende des Schmuckverschlusses mit dem Klebstreifen am Tisch fest. Nun kannst du anfangen die Haare zu flechten. Verschiedene Muster findest Du z.B. hier oder über Google.
  7. Um zu wissen wie lange du flechten musst, solltest du deinen Handgelenksumfang mit einem Maßband abmessen. Vergiss nicht die Länge des Verschlusses davon abzuziehen, sonst wird das Armband zu groß.
  8. Wenn du die passende Länge geflochten hast, flechte noch einen oder zwei Zentimeter weiter – das ist dann das Stück, was später in den Verschluss kommt.
  9. Knote die Haare am unteren Ende des Zopfes mit einem Haargummi gut zusammen.
  10. Träufle etwas Kleber auf den Zentimeter der Haare, die in den Verschluss sollen und warte bis er getrocknet ist. Das hilft dir später dabei, die Haare in den Verschluss zu kriegen ohne dass sich der Zopf wieder auflöst und die Haare in alle Richtungen stehen.
  11. Schneide den überflüssigen Teil der Haare am Haargummi ab. Wenn du den vorherigen Schritt gemacht hast sollte der Zopf auch ohne Haargummi halten.
  12. Fülle den übrigen Verschluss mit Kleber und drücke das Ende des Armbands fest hinein. Warte bis der Kleber getrocknet ist.
  13. Du hast es geschafft! Am besten lässt du das Armband noch über Nacht liegen bevor du es anziehst.

Viel Spaß beim Basteln und Verschenken! Kleiner Tipp: Beim Weihnachtswichteln am Stall bist du mit diesen Geschenke der Star des Abends!

Share this post

Das könnte dich auch interessieren