Englisches Vollblut im Rasseportrait – Charakter, Lebenserwartung & Preis

Ein Englisches Vollblut galoppiert über eine Wiese
Inhaltsverzeichnis
Mehr von uns
100% Pferdewissen

Weitere Tipps und noch mehr Experten-Wissen zu allen Pferdethemen bekommst du in unseren Online-Kursen.

Die besten Trainer

Wir haben die besten Trainer und Experten der Pferdewelt sorgfältig für dich ausgewählt. 

Ein Englisches Vollblut ist für sein elegantes Erscheinungsbild, seine Leistungsfähigkeit, Schnelligkeit und Ausdauer bekannt. Es gilt als eine der schnellsten Pferderassen der Welt. In diesem Artikel erfährst du alles über Geschichte, Herkunft, Aussehen, Charakter, Lebenserwartung, rassetypische Krankheiten, Haltung, Fütterung, geeignete Disziplinen und Preis dieser Pferderasse. Viel Spaß beim Lesen!

Englisches Vollblut im Steckbrief

In diesem Steckbrief findest du alle wichtigen Informationen über das Englische Vollblut:

EigenschaftDetails
Stockmaß150 – 170 cm
Gewicht400 – 600 kg
Lebenserwartung25 – 30 Jahre
FellfarbenFüchse, Braune, Rappen, Schimmel
CharakterIntelligent, leistungsbereit, loyal, sensibel, temperamentvoll, energetisch
GängeSchritt, Trab, Galopp
Lang, flach, energetisch
Geeignet fürDressur, Springen, Vielseitigkeit, Rennen

Geschichte und Herkunft

Das Englische Vollblut hat seinen Ursprung im 17. und 18. Jahrhundert in Großbritannien. Es entstand durch die Kreuzung einheimischer Stuten mit importierten orientalischen Hengsten. Als Stammväter der Rasse gelten die Hengste Byerley Turk, Vermutungen nach ein Achal Tekkiner, Darley Arabian, ein Arabisches Vollblut und Godolphin Barb, vermutlich ein Berber. Einer Studie nach zufolge ist Darley Arabian noch bis heute Stammvater von 95% der Englischen Vollblüter. 

Ziel der Zucht waren leistungsfähige, ausdauernde Pferde, die in der Lage waren, hohe Geschwindigkeiten zu erreichen. Grund war die damalige große Begeisterung für Pferderennen in England. Um die Reinheit der Pferderasse zu gewährleisten, wurde das Englische Vollblut bereits im Jahr 1793 in das „General Stud Book“ eingetragen. Für eine Eintragung muss heute bei einem Pferd über mindestens acht Generationen nachgewiesen werden, dass alle Vorfahren reine Vollblüter waren.

Ein Englisches Vollblut galoppiert über eine Wiese
Typisch für ein Englisches Vollblut ist ein schlanker und athletischer Körperbau.

Wie sieht ein Englisches Vollblut aus?

Das sind die typischen körperlichen Merkmale eines Englischen Vollbluts: 

  • Exterieur: Charakteristisch für ein Englisches Vollblut ist der schlanke und athletische Körperbau. Es zeichnet sich durch einen kurzen bis mittellangen, muskulösen Rücken, eine schräge Schulter, eine tiefe, schmale Brust, einen langen Hals und eine kräftige Hinterhand aus. Typisch sind außerdem die langen, schlanken und kräftigen Beine. Der Kopf zeichnet sich durch eine gerade bis leicht konkave Profillinie, große, ausdrucksstarke Augen und weite Nüstern aus. 
  • Fell & Fellfarben: Das Fell eines Englischen Vollbluts ist fein und kommt in allen Fellfarben vor. Füchse, Braune, Schimmel und Rappen sind am häufigsten vertreten. Mähne und Schweif sind verhältnismäßig dünn.

Charakter und Temperament

Diese Eigenschaften sind typisch für den Charakter eines Englischen Vollbluts:

  • Intelligenz: Ein Englisches Vollblut gilt als besonders intelligent. Es ist klug, aufmerksam und hat eine schnelle Auffassungsgabe. 
  • Energie & Leistungsbereitschaft: Typisch für diese Pferderasse ist ein hohes Maß an Energie und Leistungsbereitschaft. Sie ist für ihre Begeisterung für Bewegung bekannt und zeigt eine hohe Motivation im Training. 
  • Loyalität: Zudem ist es anhänglich und loyal und strebt oft nach einer starken und innigen Beziehung zu seinem Besitzer. 
  • Temperament & Sensibilität: Ein Pferd dieser Rasse ist außerdem häufig sehr temperamentvoll und sensibel und reagiert stark auf seine Umgebung und die Menschen um sie herum. Dies erfordert einen ruhigen, einfühlsamen, geduldigen und konsequenten Umgang. Wird auf die Sensibilität nicht genug Acht gegeben, kann das zu Nervosität und Schreckhaftigkeit führen.

Ist ein Englisches Vollblut für Kinder und Anfänger geeignet?

Ein Englisches Vollblut ist eine recht sensible, temperamentvolle und energiegeladene Pferderasse. Diese Charaktereigenschaften stellen gewisse Ansprüche an seinen Reiter. Sie erfordern eine ruhige, geduldige und konsequente Handhabung, ein gewisses Maß an Erfahrung und Feingefühl. Aufgrund dessen ist es nicht unbedingt für Kinder und Anfänger geeignet. Ein Haflinger, Connemara Pony oder Isländer sind hingegen besser geeignet. 

Wie alt wird ein Englisches Vollblut?

Ein Englisches Vollblut hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 25 bis 30 Jahren.

Rassetypische Krankheiten

Ein Englisches Vollblut kann, wie alle anderen Pferderassen auch, zu gewissen rassetypischen Krankheiten neigen. Diese sind häufig das Ergebnis falscher Haltung, Fütterung oder eines übermäßigen Einsatzes im Rennsport. Dazu gehören: 

Magengeschwüre

Magengeschwüre sind entzündliche Veränderungen der Magenschleimhaut. Häufig beginnen sie oberflächlich in Form einer Magenschleimhautentzündung. Bleibt eine Magenschleimhautentzündung länger bestehen, werden die einzelnen Schichten der Magenschleimhaut so stark angegriffen, dass ein Geschwür entsteht. Vollblüter leiden verhältnismäßig oft an Magengeschwüren. Es wird vermutet, dass das damit zusammenhängt, dass Vollblüter häufig im Leistungssport eingesetzt werden. In einigen wissenschaftlichen Studien wurde beispielsweise die Häufigkeit von Magengeschwüren beim Pferd untersucht. Dabei kam heraus, dass rund 90% aller Galopprennpferde an Magengeschwüren leiden.

Frühzeitiger Verschleiß von Bändern und Sehnen

Für einen frühzeitigen Verschleiß von Bändern und Sehnen kann es verschiedene Ursachen geben, darunter eine akute Überbelastung, mangelhaftes Training und ungeeignete Böden. Die Erkrankung kann starke Schmerzen und Lahmheit verursachen.

Arthrose

Arthrose stellt eine nicht heilbare Erkrankung der Gelenke dar. Der Gelenkknorpel, der im Gelenk als eine Art Stoßdämpfer fungiert, wird hierbei zunehmend zerstört. Das führt wiederum dazu, dass sich das Gelenk entzündet und sich der unter dem Knorpel liegende Knochen abnutzt. Dies kann zu Schmerzen und Lahmheiten führen.

Entdecke auf unserer Webseite zahlreiche Übungen und Tipps, um die Gesundheit und das Wohlbefinden deines Pferdes nachhaltig zu steigern. 

Zwei Englische Vollblüter beim Spielen
Ein Englisches Vollblut ist sehr sozial und benötigt die Gesellschaft zu anderen Artgenossen.

Artgerechte Haltung

Eine artgerechte Haltung ist entscheidend für das Wohlbefinden und die Gesundheit dieser Pferderasse. Ein Englisches Vollblut ist energiegeladen, lauffreudig und hat einen großen Bewegungsdrang. Deshalb benötigt es ausreichend Bewegung. Du kannst es in einem Offenstall mit ausreichend großem und trockenen Unterstand halten. Wenn keine Offenstallhaltung möglich ist, kannst du es ebenfalls in einer Box halten. Dann sollte allerdings sichergestellt sein, dass dein Pferd täglich mehrere Stunden auf ein Paddock oder eine Weide kommt. 

Zudem ist ein Englisches Vollblut sehr sozial und sensibel. Das bedeutet, es braucht stets die Gesellschaft und den Kontakt mit anderen Artgenossen und sollte niemals alleine gehalten werden. 

Bedarfsgerechte Fütterung

Bei der Fütterung eines Englischen Vollbluts ist es empfehlenswert diese Punkte zu berücksichtigen: 

  • Raufutter: Grundlage der Fütterung sollte wie bei jedem Pferd ausreichend qualitativ hochwertiges Raufutter bilden. Dieses kannst du in Form von Heu oder Heulage bereitstellen. 
  • Kraftfutter: Kraftfutter dient in erster Linie eine Ergänzung zur Raufutterration. Allerdings benötigen viele Pferde diese Ergänzung zur Erhaltung ihres Energiebedarfs nicht. Wäge also immer kritisch ab, ob dein Pferd wirklich Kraftfutter benötigt oder ob es schon mit ausreichend Raufutter und einem guten Mineralfutter ausreichend versorgt ist. 
  • Mineralfutter: Ein qualitativ hochwertiges Mineralfutter, das alle wichtigen Mineralien, Spurenelemente und Vitamine enthält, kann einen wichtigen Bestandteil der Fütterung darstellen. Die Frage ob, welches und wie viel Mineralfutter dein Pferd benötigt, kann dir dein Tierarzt oder eine Futterberatung beantworten. 

Du möchtest mehr über das Thema bedarfsgerechte Pferdefütterung erfahren? Dann schau auf unserer Seite vorbei.

Gänge

Ein Englisches Vollblut beherrscht die Gänge Schritt, Trab und Galopp. Die Bewegungen sind lang und flach, mit gutem Schub aus der Hinterhand. 

Für welche Disziplinen ist ein Englisches Vollblut geeignet?

Ein Englisches Vollblut ist aufgrund seiner individuellen körperlichen und charakterlichen Eigenschaften für eine Vielzahl an Disziplinen geeignet. Es zeichnet sich durch Schnelligkeit, Ausdauer und ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft aus. Zudem ist es sehr agil und verfügt über eine hervorragende Sprungkraft. Ursprünglich wurde das Englische Vollblut für den Rennsport gezüchtet und ist in dieser Disziplin sehr erfolgreich. Außerdem eignet es sich hervorragend für das Distanz- und Vielseitigkeitsreiten. Auch im Springen oder in der Dressur kann er erfolgreich sein.  

Ein Englisches Vollblut auf der Weide
Der Preis für ein Englisches Vollblut ist abhängig von Alter, Abstammung, Ausbildungsstand und Gesundheit.

Wie viel kostet ein Englisches Vollblut?

Der Preis für ein Englisches Vollblut kann stark variieren. Er hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter Alter, Abstammung, Ausbildungsstand und Gesundheitszustand. Du kannst mit Preisen von 5.000 bis 15.000 Euro rechnen.

Wie schnell ist ein Englisches Vollblut?

Ein Englisches Vollblut ist bekannt für seine Leistungsfähigkeit, Schnelligkeit und Ausdauer. Es gehört zu den schnellsten Pferderassen der Welt und ist in der Lage, Geschwindigkeiten bis zu 70km/h zu erreichen. 

Unser Fazit

Ein Englisches Vollblut ist für sein elegantes, athletisches Erscheinungsbild, seine Schnelligkeit, Ausdauer, Leistungsfähigkeit und Temperament bekannt. Diese Eigenschaften stellen gewisse Ansprüche an seinen Reiter und erfordern eine ruhige, geduldige, konsequente Handhabung und ein gewisses Maß an Erfahrung und Feingefühl. Dank dieser körperlichen und charakterlichen Eigenschaften ist es für eine Vielzahl an Disziplinen geeignet, darunter Distanz-, Vielseitigkeits-, Spring- und Dressurreiten.

Share this post

Das könnte dich auch interessieren

Ein Islandpferd im Tölt geritten von Lisa Drath
Gangpferdereiten

Das Islandpferd im Rasseportrait

Das Islandpferd zählt mittlerweile zu einer der beliebtesten Pferderassen in Deutschland – und das völlig zurecht. Die schönen Inselpferde verfügen über eine Vielzahl besonderer Eigenschaften,

Mehr lesen >>